Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Rekordzahl internationaler Aussteller der LGBT + Reisebranche auf der ITB Berlin

0a1a-22
0a1a-22
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Das LGBT + -Segment der ITB bietet die weltweit größte Ausstellung von Tourismusprodukten für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und verschiedene Identitäten aller Messen der Welt: Vom 6. bis 10. März werden auf der ITB Berlin Rekordzahlen von Ausstellern in diesem Segment vertreten sein. Die hohe Nachfrage neuer Aussteller zeigt auch, wie dynamisch dieser Markt ist.

Im LGBT + Travel Pavilion in Halle 21.b werden erstmals folgende Personen vertreten sein: Ibiza LGBT, Keihan Hotels aus Japan, Friendly Piemonte aus Italien, die kanadische Handelskammer für Schwule und Lesben, NewYorkCity & Company, die Malta Tourism Authority , Pink Banana Media aus New York und Thrive aus San Francisco, der neuen LGBT-Partnerkonferenz der ITB Berlin in den USA. Zum ersten Mal wird es auch einen LGBT + Berlin-Infopunkt geben, der Informationen über die vielen Dinge bietet, die die Hauptstadt zu bieten hat: sei es das Siegessäule-Magazin, L-MAG, die Pink Pillow Collection, Spartacus, das Gay Museum oder CSD Berlin dort für jeden etwas dabei sein.

Das Konferenzprogramm von LGBT + Tourismus untersucht Trends und diskutiert Herausforderungen

Das umfangreiche Konferenzprogramm, das erstmals an allen drei Messetagen im LGBT + Travel Pavilion in Halle 21b stattfindet, bietet einen umfassenden Überblick über die attraktiven Produkte des LGBT-Reisemarktes. Die ITB Berlin, der spanische Tourismusminister Reyes Maroto und der Präsident und CEO von NYC & Company, USA, Fred Dixon, werden das Programm am Mittwoch, dem 6. März, starten. 2019 wird New York Worldpride ausrichten, und anschließend wird Fred Dixon seine Höhepunkte beschreiben. Zum ersten Mal findet das Festival in New York statt, wo vor 50 Jahren die Stonewall-Unruhen den Beginn der schwulen Befreiungsbewegung markierten. Nach einer Diskussion über wichtige LGBT-Veranstaltungen und Präsentationen von Thailand und Dresden findet im Pavillon ein Networking-Empfang von Dresden Marketing statt.

Am Donnerstag, den 7. März, präsentieren Redner aus Reisezielen wie Valencia, Ibiza, Bilbao in Spanien sowie Italien und Malta ihre breite Produktpalette für die LGBT + Community. Das diesjährige ITB LGBT + Convention Panel im Palais am Funkturm um 11 Uhr wird von großem Interesse sein: Das Thema wird die Menschenrechte als treibende Kraft für den Tourismus sein und wie LGBT + Reisen zum Erfolg eines Reiseziels beitragen können. An der Podiumsdiskussion nehmen unter anderem Helmut Metzner, nationaler Vorsitzender des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland, LoAnn Halden von der International Gay & Lesbian Travel Association (IGLTA), Michael Kajubi, ein Reiseveranstalter aus Uganda, und als Special teil Gäste, zwei LGBT + Asylbewerber aus Malaysia. Unmittelbar danach erfolgt die Präsentation und Bekanntgabe des Gewinners des ITB LGBT + Pioneer Award 2019 für herausragende Leistungen.

Am Freitag, den 8. März, werden im LGBT + Reisepavillon in Halle 21b Themen wie Hotel- und Reisezielmarketing sowie Strategien zur Förderung und zum Verkauf von LGBT + -Tourismuspaketen behandelt.

Debüt für den International LGBT + Leadership Summit

Am Samstag, den 9. März um 10 Uhr im CityCube in den Räumen M1 + 2 + 3 nehmen Fachbesucher, LGBT + Unternehmensnetzwerke und -organisationen sowie leitende LGBT + Führungskräfte am 1. Internationalen LGBT + Leadership Summit teil, auf dem die Herausforderungen untersucht werden dass Unternehmen mit LGBT + -Inklusivität am Arbeitsplatz sowie den daraus resultierenden Chancen konfrontiert sind. Die weltweit sehr unterschiedlichen Bedingungen im Arbeitsumfeld, privat und in der Familie werden ebenfalls erörtert. Der LGBT + Summit wird von der Unternehmensberatung Accenture gesponsert, die ihren LGBT + -Bericht „Open for Business“ vorstellt. Anschließend lädt die VisitBerlin Pink Pillow Collection erstmals zum ITB-Brunch im CityCube ein, einer etablierten ITB-Veranstaltung.

Networking, Partys und Highlights für die Öffentlichkeit

Wie in jedem Jahr kann jeder, der sich für LGBT + -Themen interessiert, in entspannter Atmosphäre auf verschiedenen Partys und attraktiven Networking-Veranstaltungen zusammenkommen, die von Reisezielen und Betreibern veranstaltet werden. Am Mittwoch, den 6. März um 11 Uhr im CityCube in Raum 6, lädt Argentinien beispielsweise zum beliebten LGBT + Media Brunch ein. Am selben Abend findet im The Pearl im Berliner Zoo die beliebte TomOnTour ITB-Party für geladene Gäste statt. Die IGLTA-Party im TWO Hotel Berlin hat bereits Kultstatus erlangt und findet am Freitagabend, dem 8. März, erstmals im Two Hotel statt. Die IGLTA-Stiftung freut sich über Spenden.

Das Programm am offenen Wochenende für die Öffentlichkeit wird so vielfältig sein wie die Farben eines Regenbogens. Die Florida Keys und Key West, beide beliebte LGBT-Reiseziele, werden den ganzen Tag über ihre Attraktionen im LGBT + Pavillon in Halle 21b präsentieren. Am Samstag, den 9. März von 2 bis 3.30 Uhr finden erstmals faszinierende Vorträge zum Thema Lesbenreisen statt. Am Nachmittag öffnen sich um 4 Uhr die Türen für die 50. Stonewall Anniversary Party, bei der ein Pink Pillow-Regenbogenkuchen, eine thailändische Drag-Show und ein argentinischer queerer Tango geschnitten werden. Am Sonntag, den 10. März, wird Thailand seine Drag-Performance wieder halten.

NYC & Company ist der diesjährige offizielle Partner, der den ITB LGBT + Travel Pavilion präsentiert. Ibiza LGBT, die Malta Tourism Authority und die Tourism Authority of Thailand unterstützen Partner. Der argentinische Tourismusverband ist der präsentierende Medienpartner.