Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

4 amerikanische Touristen und Pilot bei Hubschrauberunfall in Kenia getötet

Bel-505-Copter-Datei-Foto
Bel-505-Copter-Datei-Foto
Geschrieben von Herausgeber

Ein Bell 505 Jet Ranger X stürzte gestern Abend im Gebiet des Turkana-Sees in Kenia ab und tötete alle fünf an Bord.

Das in Kenia als 5Y-KDL, MSN 65037, registrierte Rotorfahrzeug wurde Berichten zufolge von einem Piloten geflogen, der regelmäßig für Kenias stellvertretenden Präsidenten William Ruto flog.

Die Identität der vier amerikanischen Touristen wurde zurückgehalten, bis ihre nächsten Verwandten gefunden und informiert werden können.

Das Wrack wurde erst in den frühen Morgenstunden nach einer größeren Suche und Rettung gefunden und später in eine Such- und Bergungsmission umgewandelt.

Berichten zufolge kam ein zweiter Hubschrauber, der zusammen mit dem betroffenen Fahrzeug in der Gegend fliegen sah, sicher an seinem geplanten Ziel an.

Die Touristen hatten nach erhaltenen Informationen das Lobolo Camp besucht.

Derzeit wird eine Flugunfalluntersuchung durchgeführt, um nicht nur die Ursache des Absturzes festzustellen, sondern auch festzustellen, ob dieser Hubschrauber in Privatbesitz tatsächlich für den kommerziellen Betrieb zugelassen ist und zahlende Passagiere befördern kann.