Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Emirates eröffnet neue Lounge am Flughafen FCO Rom

emirates
emirates

Emirates Premium-Kunden, die von Rom Leonardo da Vinci, dem wichtigsten italienischen Flughafen, abfliegen, können dank der Eröffnung der neuen Emirates Airline Lounge jetzt auf ein höheres Maß an Komfort und Bequemlichkeit zählen.

Die Lounge befindet sich im Boarding-Bereich E für internationale Flüge in der Nähe der Flugsteige E22-E24. Die neue Lage bietet Blick auf die Pisten und direktes Einsteigen in das Flugzeug. Es hat eine Fläche von fast 950 Quadratmetern und bietet Platz für 162 Passagiere.

Es wurde nach den neuesten Standards für die Inneneinrichtung von Emirates-Lounges auf der ganzen Welt erbaut und hat ein zeitgemäßes Aussehen, das den Lounges von Dubais Hauptzentrum sehr nahe kommt. Zu den Annehmlichkeiten und Einrichtungen gehören LED-TV, bequeme Ledersessel, formelle und entspannte Sitzgelegenheiten. ein Esszimmer, ein Gebetsraum, Duschen, ein Businesscenter und maßgeschneiderte Kunstwerke.

Freuen Sie sich auch auf ein kostenloses warmes und kaltes Buffet mit italienischen und römischen Spezialitäten, saisonalen Optionen und einer guten Auswahl an internationalen Weinen und Getränken. Ein Kindermenü ist verfügbar.

Alle Emirates First Class- und Business Class-Kunden sowie Skywards Platinum- und Gold-Mitglieder, die auf den beiden täglichen Flügen (einschließlich eines mit dem Airbus 380) reisen, die das Unternehmen zwischen Rom und Dubai anbietet, haben freien Zugang zur neuen Lounge. Dies ersetzt die alte Struktur und befindet sich jetzt in einem günstigeren Bereich des Flughafenterminals.

Gäste von Emirates Skywards Silver und Skywards Blue können stattdessen gegen eine Gebühr die Lounge betreten.

Flavio Ghiringhelli, der italienische Country Manager von Emirates, sagte: „Die neue Lounge ist eine Investition von über 4 Millionen Euro und ein wesentlicher Bestandteil unseres Ziels, unseren Premium- und treuen Kunden nicht nur im Internet ein Höchstmaß an Komfort und Bequemlichkeit zu bieten Luft aber auch am Boden.

"Die neue Flughafenlounge in Rom erhöht die Anzahl der Emirates-Lounges auf 42. Sie ist eines der größten Netzwerke der Welt und wird ständig neu entwickelt und neu eröffnet."

Ugo de Carolis, CEO von ADR, sagte: „Emirates ist eine der Hauptfluggesellschaften für das Verkehrsaufkommen auf Rom Fiumicino, die mehr als 600 Passagiere pro Jahr befördert. Dubai ist heute für Fiumicino das zweite interkontinentale Ziel nach New York, was das Verkehrsaufkommen betrifft Emirates bietet Rom in der Sommersaison (6 im Winter) bis zu 2018 tägliche Flüge mit einer Flotte von Boeing 2010 und Airbus A3 an, die zu den größten zählen Flugzeuge in der Größe, die auf dem wichtigsten italienischen Flughafen eingesetzt werden sollen. “

In Kombination mit dem kostenlosen Chauffeur-Fahrservice für First- und Business Class-Kunden, speziellen Check-in-Schaltern und dem preisgekrönten Bordservice können die Premium-Kunden des Unternehmens vom Beginn der Reise an, wenn sie am Ziel ankommen, bequem und reibungslos reisen . Neben Rom und den sieben Lounges im Emirates Hub, dem Dubai International Airport, hat Emirates unter seinen 42 Lounges weitere, die Auckland, Bangkok, Peking, Birmingham, Boston, Brisbane, Kairo, Kapstadt, Colombo, Delhi, gewidmet sind. Düsseldorf, Frankfurt, Glasgow, Hamburg, Hongkong, Istanbul, Johannesburg, Kuala Lumpur, London Gatwick, London Heathrow, Los Angeles, Manchester, Melbourne, Mailand, München, New York - JFK, Paris - Charles de Gaulle, Perth, San Francisco , Shanghai, Singapur, Sydney, Tokio - Narita und Zürich für eine globale Investition von über 350 Millionen Dollar