Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Texas ist der jüngste US-Bundesstaat, der Airbnb für Anti-Israel-Aktionen auf die schwarze Liste setzt

0a1a-53
0a1a-53
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Texas erweitert eine kurze Liste von Unternehmen, die keine staatlichen Investitionen erhalten können, um die Wohngemeinschaft Airbnb, da sie im umstrittenen Westjordanland in israelischem Besitz befindliche Mieten entfernt.

Airbnb ist das einzige in Amerika ansässige Unternehmen auf der Anti-Israel-Boykottliste von Texas, zu der auch eine norwegische Finanzdienstleistungsgruppe, eine britische Großhandelsgenossenschaft und eine norwegische Versicherungsgesellschaft gehören.

Texas macht "sehr deutlich, dass unser Staat mit Israel und seinem Volk gegen diejenigen steht, die Israels Wirtschaft und das Wohlergehen seines Volkes untergraben wollen", heißt es in einer Erklärung des Büros des Texas Comptroller Glenn Hegar.

Das Westjordanland ist von zentraler Bedeutung für einen langjährigen Streit zwischen Israelis und Palästinensern. Im November kündigte Airbnb an, etwa 200 Listings in israelischen Siedlungen im Westjordanland zu streichen. Es führte eine Reihe von Faktoren für seine Entscheidung an, darunter, ob Listings in einem besetzten Gebiet in direktem Zusammenhang mit einem größeren Streit in einer Region standen.

"Es gibt viele starke Ansichten in Bezug auf Länder, die Gegenstand historischer und intensiver Streitigkeiten zwischen Israelis und Palästinensern waren", erklärte Airbnb in einem Blogbeitrag seine Entscheidung. „… Wir hoffen, dass eines Tages eher früher als später ein Rahmen geschaffen wird, in dem die gesamte Weltgemeinschaft ausgerichtet ist, damit dieser historische Konflikt gelöst und ein klarer Weg für alle gefunden werden kann. Ab heute ist dies eine ehrgeizige Hoffnung. “

Der Schritt von Texas wurde von Christians United For Israel, dem öffentlichen Arm der größten pro-israelischen Organisation des Landes, gelobt. Es verglich die sogenannte Boykott-, Veräußerungs- und Sanktionsbewegung, die Unternehmen davon abhalten soll, Geschäfte mit Israel zu machen, mit „Terroristen“ und „feindlichen Nationen“.

"Sie werden scheitern, denn egal wie viel sie über den jüdischen Staat lügen und ihn dämonisieren, wir von CUFI werden sicherstellen, dass gewissenhafte Menschen die Möglichkeit haben, die Wahrheit über die lebendige und demokratische Nation Israel zu erfahren", sagte CUFI-Gründer John Hagee eine Erklärung.

Rund 26 Staaten, einschließlich Texas, haben Gesetze in den Büchern, die verhindern, dass Institutionen Israel finanziellen Schaden zufügen, wenn sie Unterstützung von den Regierungen der Bundesstaaten wünschen.

Demokratische Kritiker von Gesetzen, die gegen die BDS-Bewegung vorgehen, stehen der israelischen Politik zunehmend skeptisch gegenüber und sehen gesetzgeberische Maßnahmen als Verstoß gegen die Meinungsfreiheit an. Im Januar hat Florida Airbnb zu einer Liste von Unternehmen hinzugefügt, die es als Boykott Israels definiert. Im selben Monat wurde eine Gesetzesvorlage zur Bekämpfung der BDS-Bewegung von den Demokraten im Senat abgelehnt.

Die Gegenreaktion auf ausländische Maßnahmen erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem sich das Unternehmen Berichten zufolge irgendwann im Jahr 2019 auf einen Börsengang vorbereitet.