Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die Ankünfte im Tourismus in Oman sollen bis 5 jährlich um 2023 Prozent steigen

0A1A-59
0a1a-59
Geschrieben von Chefredakteur

Die Ankünfte von Touristen in Oman werden zwischen 5 und 2018 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate, CAGR) von 2023% auf 3.5 Millionen steigen. Dies geht aus Daten hervor, die vor dem Arabian Travel Market 2019 (ATM) veröffentlicht wurden, der ab 28 im Dubai World Trade Centre stattfindet April - 1. Mai 2019.

Die von ATM in Auftrag gegebenen Daten von Colliers International sagen voraus, dass der Anstieg von Besuchern aus Indien getragen wird, die 21 2018% der gesamten internationalen Ankünfte ausmachten. Darüber hinaus kamen Ankünfte aus Großbritannien (9%), Deutschland (7%) und den Philippinen (6%) und die Vereinigten Arabischen Emirate (6%) werden voraussichtlich ebenfalls zum Wachstum beitragen. Dies wird durch den Ausbau des internationalen Flughafens Maskat, neue und verbesserte Flugverbindungen sowie neue elektronische Visa und Verfahren für Kurzaufenthaltsvisa unterstützt.

Eine Reihe von Ausstellern aus dem Sultanat, darunter das Tourismusministerium von Oman, Oman Air, der Chedi Muscat, Al Fawaz Tours und das Al Bustan Palace - A Ritz Carlton Hotel, werden versuchen, ihren Anteil an diesen wachstumsstarken Märkten am Geldautomaten 2019 zu erwerben .

Danielle Curtis, Ausstellungsdirektorin ME, Arabian Travel Market, sagte: „Die neuesten Daten belegen das Wachstum der Tourismusankünfte in Oman und werden voraussichtlich auch im Jahr 2023 fortgesetzt, unterstützt durch die kürzlich eröffnete Erweiterung des Muscat International Airport sowie durch strategische Maßnahmen Investitionen der Regierung in Richtung Tourismus zur Diversifizierung ihrer Einkommensströme weg von den Kohlenwasserstoffeinnahmen.

„Trotz der starken Konkurrenz durch andere beliebte regionale Reiseziele hat sich Oman in den letzten Jahren als einzigartiges Tourismusziel profiliert - mit einem breiten Angebot an verantwortungsbewussten, ökologischen, kulturellen und kulturellen Attraktionen.“

Während Indien in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich Omans wichtigster Quellmarkt bleiben wird - mit einem Anteil von 389,890 Ankünften im Tourismus bis 2023 -, wird auf den Philippinen mit 11% die höchste CAGR prognostiziert, verglichen mit 3% in Indien.

Großbritannien, Omans zweitgrößter Quellmarkt, wird voraussichtlich mit einer jährlichen Wachstumsrate von 9% knapp folgen, während Deutschland und die VAE ein vergleichbares Wachstum von 7% bzw. 2% verzeichnen werden.

Aufgrund dieses prognostizierten Wachstums stieg die Zahl der Delegierten, Aussteller und Teilnehmer, die an einer Zusammenarbeit mit Oman interessiert sind, während der ATM 2018 im Vergleich zur Ausgabe 67 um 2017%.

Curtis sagte: „Ähnlich wie bei der Ankunft im Tourismus steigt auch die Zahl der Teilnehmer, die Geldautomaten besuchen, um in den omanischen Markt einzudringen. Da dies voraussichtlich 2019 so bleibt, freuen wir uns darauf, Geschäftsmöglichkeiten zu eröffnen, die das in den kommenden Jahren geplante beispiellose Entwicklungsniveau vorantreiben werden. “

Unter Berücksichtigung des prognostizierten Zustroms von Ankünften zeigt die Colliers-Studie eine starke Pipeline neuer Lieferungen, die voraussichtlich in den Maskat-Markt gelangen werden - mit ungefähr 4,600 zusätzlichen Schlüsseln, die bis 2022 prognostiziert werden.

Das Angebot in Maskat wird vom mittelgroßen Marktsegment dominiert. Derzeit entfallen 32% auf Vier-Sterne-Immobilien, 24% auf Fünf-Sterne-Immobilien und nur 14% auf Drei-Sterne-Immobilien.
Allein im Jahr 2019 werden voraussichtlich 20 neue Hotels in Maskat eröffnet, darunter drei neue Fünf-Sterne-Hotels und drei Vier-Sterne-Hotels sowie fünf Drei-Sterne-Hotels, sechs Zwei-Hotels und drei Ein-Sterne-Hotels als Tourismusministerium von Oman versucht, die Unterkunft erschwinglicher zu machen, um einen breiteren Markt zu bedienen.

„Derzeit werden rund 57% der Nachfrage nach Gastfreundschaft in Maskat durch die Nachfrage von Unternehmen generiert, während Urlaubsreisende 32% der Gesamtnachfrage ausmachen. Bis Ende 2019 soll die durchschnittliche Auslastung um 5% auf rund 59.7% steigen “, fügte Curtis hinzu.

Als Ergänzung zu seiner Hotel-Pipeline hat Muscat erhebliche Investitionen in seine Flughäfen getätigt. Das neue Terminal am internationalen Flughafen von Maskat, das im März 2018 eröffnet wurde, wird voraussichtlich den jährlichen Passagierverkehr gegenüber dem Vorjahr um mindestens 10% steigern. Dies ist auf das Wachstum der inländischen Fluggesellschaften Oman Air und Salam Air zurückzuführen, die weiterhin neue und neue Fluggesellschaften hinzufügen direkte Routen.

ATM, der von Branchenfachleuten als Barometer für den Tourismussektor im Nahen Osten und in Nordafrika angesehen wird, begrüßte über 39,000 Menschen zu seiner Veranstaltung im Jahr 2018 und zeigte die größte Ausstellung in der Geschichte der Messe. Hotels machen 20% der Grundfläche aus.

Aufbauend auf dem Erfolg der letztjährigen Veranstaltung hatte ATM 2019 Spitzentechnologie und Innovation als Hauptthema übernommen. Dieses Thema wird in alle Branchen und geplanten Aktivitäten integriert.