Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Größte Online-Ausstellung über Erfindungen und Entdeckungen, die heute gestartet wurde

Paywall
Paywall
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Das National Inventors Hall of Fame®-Museum (NIHF) und Google Arts & Culture haben sich zusammengetan, um das NIHF-Museum digital in alle Ecken der Welt zu bringen.

"Once Upon a Try" - die größte Online-Ausstellung über Erfindungen und Entdeckungen, die jemals kuratiert wurde - wird heute als Projekt von der Google Arts & Culture-Plattform gestartet.

Ziel dieses Projekts ist es, aussagekräftiges digitales Storytelling zu präsentieren, das sowohl die Geschichte als auch die Zukunft der Innovation umfasst, um die Reichweite zu vergrößern und ein neues Publikum für die Sammlungen dieser Museen zu schaffen.

Während NIHF zu persönlichen Besuchen des Museums außerhalb von Washington, DC, ermutigt, ermöglicht diese virtuelle Erfahrung den Besuchern, jederzeit und überall online in die Innovationen einzutauchen, die Amerika geprägt haben.

In der Sammlung des NIHF-Museums werden Geschichten von NIHF-Anwärtern wie Frances Ligler, Erfinderin tragbarer optischer Biosensoren, und Marshall Jones, Erfinder industrieller Laser, vorgestellt, die ihre Karriere als erfolgreiche Erfinder zeigen - mit der Hoffnung, die nächste Generation von Innovatoren zu inspirieren.

„Wir freuen uns, Teil dieser Plattform zu sein. Erfindung und geistiges Eigentum stehen in unserem Land im Mittelpunkt des Fortschritts und der Lebensqualität. Diese Partnerschaft mit Google ermöglicht einem neuen Publikum den weltweiten Zugang zu unserem Museum “, sagte Michael J. Oister, CEO von NIHF.

"Once Upon a Try" enthält mehr als 400 interaktive Exponate, die den größten Sprüngen der Menschheit im wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt und den Visionären, die unsere Welt geprägt haben, sowie Geschichten über epische Misserfolge und glückliche Unfälle Tribut zollen.

„Wir laden alle ein, an der ersten Phase einer Online-Sammlung teilzunehmen, in der Innovation und Wissenschaft gefeiert werden. Durch inspirierende und manchmal überraschende Geschichten von über 100 Partnern können Sie die Erfindungen und Entdeckungen erkunden, die unsere Welt geprägt haben. Bei „Once Upon a Try“ dreht sich alles um diesen ersten Versuch, die Idee, die Reise, einen Traum zu erfüllen, und wir hoffen, dass dies den Menschen einen zusätzlichen Schub gibt, um ihren eigenen Eureka-Moment zu finden “, sagte Amit Sood, Direktor von Google Kunst & Kultur.

Acht weitere Exponate des NIHF-Museums sind auf der Plattform zu sehen, darunter Intellectual Property Power®, wo Besucher die Auswirkungen von geistigem Eigentum auf unseren Alltag anhand eines Ford Mustang mit geteiltem Modell, fotografischer Weiterentwicklung, Smartphone-Technologie und gefälschter Produkte untersuchen können.

Die kostenlose Google Arts & Culture-App kann weltweit auf iOS- und Android-Geräten heruntergeladen werden und ist mit 50 Millionen Nutzern pro Jahr online verfügbar.