Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die Übernahme von Hotel Tonight durch Airbnb erhöht die Attraktivität vor dem Börsengang

0a1a-89
0a1a-89
Geschrieben von Chefredakteur

Am 7. März 2019 gab der in San Francisco ansässige Reisegigant Airbnb bekannt, dass er sich bereit erklärt hat, das Hotel Tonight zu erwerben.

Nach der Ankündigung äußerte sich Nick Wyatt, Leiter R & A, Travel & Tourism bei GlobalData, zu dem Deal:

„Das seit langem erklärte Ziel von Airbnb ist es, eine so genannte End-to-End-Reiseplattform zu schaffen. Die Übernahme von Hotel Tonight ist in diesem Zusammenhang durchaus sinnvoll.

„Airbnb wird mit ziemlicher Sicherheit voraussichtlich 2020 einen Börsengang durchführen. Potenzielle Investoren werden von diesem Schritt begeistert sein, da das Unternehmen weiter in das Hotelbuchungsgeschäft vordringt und so seine Einnahmequellen diversifiziert.

„Der Kauf von Hotel Tonight erhöht seine Präsenz als Vermittler und trägt in gewissem Maße dazu bei, die Risiken zu mindern, die mit der Eindämmung kurzfristiger Anmietungen durch die Stadtbehörden verbunden sind. Investoren werden dies sehr positiv sehen.

"Die Beziehung zwischen Online-Reisebüros wird zunehmend angespannt, da Hotelbetreiber versuchen, niedrigere Provisionssätze auszuhandeln. Letztendlich ist die Beziehung jedoch für beide Seiten von Vorteil und dies ist eine großartige Ergänzung des Airbnb-Dienstleistungsportfolios."