Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Erklärung des CEO von Ethiopian Airlines zur Ursache des Absturzes von ET302

ET2
ET2
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

In einer Pressekonferenz, die heute Nachmittag im Hauptsitz von Ethiopian Airlines in Addis Abeba stattfand, war CEO der Ethiopian Airlines Group Tewolde GebreMariam beantwortete heute Fragen zum Absturz von ET 302.

Er sagte: „Es ist zu früh, um über die Unfallursache zu spekulieren, und es werden weitere Untersuchungen durchgeführt, um die Unfallursache in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, einschließlich des Flugzeugherstellers Boeing, der äthiopischen Zivilluftfahrtbehörde und anderer internationaler Organisationen, herauszufinden.

Wir werden alle internationalen Standards beibehalten. Informationen werden bereitgestellt, sobald die Ursache identifiziert ist.

Ethiopian Airlines wird die Familien der Opfer umfassend unterstützen. “
Ein hochrangiger Kapitän namens Yared Getachew mit einer kumulierten Flugstunde von mehr als 8000 und einer lobenswerten Leistung befehligte den Flug zusammen mit dem Ersten Offizier Ahmed Nur Mohammod Nur, der 200 Flugstunden hatte.

149 Passagiere und 8 Besatzungsmitglieder mit 35 Nationalitäten befanden sich an Bord des Fluges.

Das abgestürzte Flugzeug B-737-800MAX ist heute Morgen von Johannesburg nach Addis zurückgeflogen. Das Flugzeug wurde am 04,2019. Februar XNUMX einer strengen Erstwartung unterzogen.
Die Ethiopian Airlines Group drückt den Familien der Opfer und ihren Angehörigen bei dem tragischen Flugzeugunfall ihre tiefe Trauer und ihr tiefstes Beileid aus.

Ethiopian Airlines wird weitere Informationen veröffentlichen, sobald diese verfügbar sind. Aktualisierte Informationen finden Sie auch auf der Website von Ethiopian Airlines unter www.ethiopianairlines.com