Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Neue Karten zeigen, wie die Überlastung die US-Städte weiter auseinander drückt

0a1a-143
0a1a-143
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Die US Travel Association veröffentlichte eine Reihe von Karten, auf denen die Probleme mit der Überlastung der Oberfläche des Landes im Zusammenhang mit der Anhörung des Unterausschusses für Autobahnen und Transit am Mittwoch mit dem Titel „Anpassung der Bundespolitik für den Landverkehr an die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts“ beschrieben sind.

Die als „Kartogramme“ bezeichneten Karten verwenden die INRIX-Daten „Roadway Analytics - Speed ​​Archive“, um zu veranschaulichen, wie sich die Überlastung auf die Reisezeiten zwischen großen US-Städten auswirkt. So erhalten die politischen Entscheidungsträger einen Einblick, wie eine Unterinvestition in die Infrastruktur die Reisemobilität verringert und die amerikanische Wirtschaft verlangsamt.

"Konnektivität ist ein Markenzeichen der Wirtschaft des 21. Jahrhunderts, da die Technologie die Geschwindigkeit erhöht, mit der wir auf Informationen zugreifen, mit Menschen kommunizieren und Waren und Dienstleistungen sichern", sagte Tori Barnes, Senior Vice President für Regierungsbeziehungen bei US Travel. „Aber Amerikas rückläufige Infrastruktur hat den gegenteiligen Effekt, indem sie unsere Häuser, Geschäfte, Städte und unser Land weiter auseinander treibt.

"Dies hat echte Konsequenzen für jeden Aspekt des amerikanischen Lebens - unsere Wirtschaft, unsere Beziehungen, unsere Fähigkeit, in einer globalen Wirtschaft zu konkurrieren."

Die Kartogramme zeigen die Unterschiede in den durchschnittlichen Reisezeiten zwischen wichtigen Zielen außerhalb der Haupt- und Hauptverkehrszeiten. Was sich beispielsweise auf eine 225-Meilen-, Drei-Stunden- und 18-Minuten-Fahrt von Washington, DC nach New York erstreckt, erstreckt sich während der Hauptverkehrszeit auf eine Vier-Stunden- und 54-Minuten-Fahrt, wodurch sich die Fahrt angenehmer anfühlt wie die 333-Meilen-Reise von DC nach Hartford, CT.

Die in den Kartogrammen aufgeführten Routen:

· Washington, DC nach New York, NY
· Portland, OR nach Seattle, WA
· Los Angeles, CA nach San Francisco, CA.
· San Antonio, TX nach Houston, TX

Die im Zusammenhang mit der Anhörung des Hauses veröffentlichten Kartogramme sind die ersten einer umfassenderen Studie zur Oberflächeninfrastruktur, die später in diesem Jahr veröffentlicht wird. Die Studie begleitet die infrastrukturpolitische Plattform von US Travel, zu deren Grundsätzen gehören:

· Erhöhung nachhaltiger Investitionen in die Infrastruktur durch Nutzungsgebühren, einschließlich Erhöhung der Obergrenze für die Gebühr für Passagiereinrichtungen;
· Genehmigung eines Programms für Projekte von nationaler und regionaler Bedeutung; und
· Einrichtung eines Reisemobilitätsprogramms, ähnlich dem National Highway Freight Program.