Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Indien strebt Einnahmen durch Golftourismus an

Indien-Golf
Indien-Golf
Profilbild
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Indien hat versucht, einen größeren Teil des stetig wachsenden Golftourismusmarktes zu erreichen. Einige der majestätischen alten Golfplätze sind Attraktionen für sich und es werden weitere neue gebaut. Es findet auch mehr Bekanntheit durch Golfturniere statt.

Peter Walton, President & Chief Executive von IAGTO (Internationaler Verband der Golftouristen) - der Global Golf Tourism Organization, zusammen mit Bruce MacPhee, Senior Agronomist, und Mike Orloff, Managing Director von Golf Industry Central, sind einige der führenden Köpfe von Die globale Golfindustrie unter 500 Delegierten, die an der 8. Indian Golf and Turf Expo (IGE) 2019 teilnehmen werden. Die größte Messe der südasiatischen Golfindustrie findet vom 26. bis 27. April 2019 im Thyagraj-Stadion in Neu-Delhi statt IGE kehrt nach der siebten Ausgabe des letzten Jahres in Bengaluru in die Landeshauptstadt zurück.

Bei der offiziellen Eröffnung der Veranstaltung sagte Suman Billa (IAS), gemeinsamer Sekretär des indischen Tourismusministeriums: „Das Tourismusministerium der indischen Regierung hat Golf seit langem als potenziellen Tourismusförderer identifiziert und hat verschiedene Maßnahmen ergriffen, einschließlich der Entwicklung von mehr öffentlichen Kursen, um den Sport im Land auszubauen und zu fördern. Als willkommene Ergänzung hat das diesjährige IGE auch Rasenexperten und -profis in großem Umfang einbezogen. Dies ist so wichtig, um sicherzustellen, dass die beste Infrastruktur des Landes verfügbar ist, um nicht nur die Aussichten auf Golf zu verbessern, sondern auch andere Sportarten wie Fußball, Cricket, Polo und andere, bei denen Qualitätsrasen eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Standards von spielt das Athleten-Spiel. Ich danke allen Partnern, die IGE über die Jahre zu einem Erfolg gemacht haben, und freue mich auf die Ausgabe 2019. “

Rishi Narain, ehemaliger Goldmedaillengewinner der Asian Games, erklärte ebenfalls: „Der Verband der Golfindustrie hat sich zum Ziel gesetzt, durch den Golftourismus in den nächsten fünf Jahren einen Umsatz von 100 Mio. INR zu erzielen.“

Auf der IGE 2019 werden rund 50 nationale und internationale Aussteller ihre Produkte zusammen mit Konferenzen namhafter Redner, Golfsimulatoren zur Verbesserung der Golffähigkeiten, Putting- und Snag-Golfwettbewerben, Networking-Mittagessen, abendlichen Cocktails und einem Galadinner präsentieren. Rund 37 Golfclubs aus dem ganzen Land haben ihre Teilnahme ebenfalls bestätigt.

Frau Deepali Shah Gandhi, Präsidentin der Golf Industry Association (GIA), Fördererin von IGE, war ebenfalls anwesend und sagte: „Im Namen der GIA möchte ich Herrn Suman Billa und durch ihn dem Ministerium danken of Tourism, Regierung von Indien, für ihre fortgesetzte Ermutigung und Unterstützung der IGE, die mittlerweile zu einem Muss für das gesamte Golf-Ökosystem des Landes geworden ist. Die IGE bringt alle wichtigen Partner und Mitwirkenden des Sports zusammen, deren unermüdliche Bemühungen es Stars wie Anirban Lahiri, Gaganjeet Bhullar und Shubhankar Sharma ermöglicht haben, sich einen Namen zu machen. Die GIA heißt alle Delegierten und ausländischen Gäste der IGE 2019 herzlich willkommen und hofft, dass sie eine fruchtbare Zeit auf der Messe haben. “

Weitere wichtige Gremien der Golfbranche, die auf der IGE 2019 vertreten sind, sind die Indian Golf Union (IGU), die Women's Golf Association of India (WGAI) und die Golf Course Superintendents and Managers Association of India (GCSMAI). Die Veranstaltung wird auch von Incredible! Ndia unterstützt.

Indien hat über 240 Golfplätze im Land und etwa 150,000 Menschen spielen das Spiel in verschiedenen Altersgruppen. In den letzten mehr als fünf Jahren hat Indien mehr als 5000 Mio. INR an Investitionen angezogen.