Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Der erste Verkauf bekräftigt das Engagement von Gulfstream für nachhaltigen alternativen Düsentreibstoff

0a1a-175
0a1a-175
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Gulfstream Aerospace Corp. gab heute den ersten Verkauf von nachhaltigem alternativen Düsentreibstoff (SAJF) an einen Gulfstream-Betreiber bekannt. Der Kunde, ein in den USA ansässiges multinationales Unternehmen, kaufte 20,000 Pfund SAJF von Gulfstreams Anlage in Long Beach, Kalifornien, für seinen Gulfstream G550.

"Dieser Verkauf ist ein direktes Ergebnis unserer Bemühungen, die Sichtbarkeit und Verfügbarkeit von nachhaltigem alternativen Düsentreibstoff für unsere Kunden zu verbessern", sagte Mark Burns, Präsident der Gulfstream Aerospace Corp. . Wir verwenden den Kraftstoff seit 2016 mit unseren Unternehmens-, Demonstrations- und Flugtestflotten und sind jetzt stolz darauf, ihn auch den Betreibern anbieten zu können. Wir freuen uns auf den Tag, an dem dieser Kraftstoff in unserer Branche alltäglich ist, und wir alle tragen unseren Teil dazu bei, die Emissionen weltweit zu reduzieren. “

Gulfstream gab kürzlich auf einer SAJF-Veranstaltung, Business Jets Fuel Green: Ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, am kalifornischen Flughafen Van Nuys bekannt, dass das Unternehmen SAJF in diesem Jahr Kunden anbieten wird, die seine Anlage in Long Beach nutzen. Der SAJF ist früher als erwartet verfügbar. Gulfstream wird es auch für Flüge mit großen Kabinenflugzeugen einsetzen, die vom Flughafen Long Beach abfliegen.

Gulfstream verwendet seit 30 am Hauptsitz in Savannah eine 70/2012-Mischung aus kohlenstoffarmem SAJF und Jet-A SAJF Gulfstream verwendet.

Die Federal Aviation Administration hat bestätigt, dass die Verwendung von SAJF sicher ist. SAJF erfüllt die gleichen Kraftstoffspezifikationen wie herkömmlicher Jet-A und bietet eine gleichwertige Leistung. Mit jeder Gallone verbrannter SAJF werden die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu Düsentreibstoff auf Erdölbasis auf Lebenszyklusbasis um mehr als 50 Prozent gesenkt.

Die Nachhaltigkeitsstrategie von Gulfstream unterstützt die Ziele der Business Aviation-Branche, die von der National Business Aviation Association, der General Aviation Manufacturers Association und dem International Business Aviation Council festgelegt wurden. Neben dem Ziel eines klimaneutralen Wachstums bis 2020 gehören zu den branchenweiten Zielen eine Verbesserung der Kraftstoffeffizienz und eine Reduzierung der gesamten Kohlendioxidemissionen.