Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die Lufthansa Group erneuert ihre Partnerschaft mit Amadeus

0a1a1-5
0a1a1-5
Geschrieben von Chefredakteur

Die Lufthansa Group und Amadeus haben eine Vereinbarung zur Erneuerung ihrer langjährigen Technologiepartnerschaft bekannt gegeben.

Im Rahmen des Vertrags wird das Altéa Passenger Service System (PSS) von Amadeus Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Swiss International Air Lines weiterhin ihre IT-Systeme für die Reservierungs-, Bestands- und Abflugkontrolle zur Verfügung stellen. Darüber hinaus erweitern die Lufthansa Group und Amadeus ihre Partnerschaft um weitere Bereiche der Zusammenarbeit. Die Bereiche, in denen die Amadeus-Technologie die Lufthansa-Gruppe unterstützt, reichen von Betrieb über Merchandising und Shopping bis hin zum Störungsmanagement.

„Amadeus und die Lufthansa Group sind zwei in Europa gegründete Unternehmen, die weltweit Wachstum und Digitalisierung vorantreiben“, sagt Dr. Roland Schütz, Executive Vice President Information Management und CIO der Lufthansa Group. "Amadeus-Systeme werden die Lufthansa Group weiterhin durch branchenführende Lösungen unterstützen, die Innovationen fördern."

„Wir sind sehr stolz darauf, heute eine Vereinbarung zur Erweiterung unserer Partnerschaft mit der Lufthansa Group bekannt zu geben“, sagt Julia Sattel, Präsidentin von Airlines, Amadeus. „Unsere Partnerschaft basiert auf einem tiefen gegenseitigen Verständnis und Respekt. Diese Vereinbarung ist ein Beweis für den kollaborativen, individuellen Ansatz, den wir mit unseren Kunden verfolgen. Die branchenführende Technologie von Amadeus unterstützt die Lufthansa Group bei der Verfolgung ihrer Geschäftsziele. “

Zu den vielen Bereichen, an denen Amadeus und die Lufthansa Group gemeinsam arbeiten, gehören:

Passagierwiederherstellung: SWISS hat sich mit Amadeus zusammengetan, um diese Lösung mithilfe einer agilen Methodik auf den Markt zu bringen. Diese Lösung optimiert und automatisiert den End-to-End-Transfer von Passagieren in Zeiten von Störungen schneller und effizienter. Amadeus Passenger Recovery kann mehrere Flugstörungen unter Berücksichtigung der Reiseroute jedes Reisenden und seines Gesamtwerts analysieren. Bei der ersten Aktion für SWISS wurden 100 Passagiere innerhalb von nur drei Minuten nach Annullierung ihres Fluges umgebucht. Seit dem Start bei SWISS wurde Passenger Recovery auch bei Lufthansa und Austrian Airlines implementiert und wird später in diesem Jahr bei Brussels Airlines eingesetzt.

Airport Pay: Aufgrund des gemeinsamen Ziels, das Passagiererlebnis am Flughafen zu verbessern, war die Lufthansa Group Amadeus 'Startpartner für Amadeus Airport Pay, mit dem Passagiere unabhängig von der Check-in-Infrastruktur Flughafenzahlungen vornehmen können. Es ist die erste drahtlose Zahlungslösung in der Branche, die Zahlungen mit EMV-Chipkarten akzeptiert und von mehreren Fluggesellschaften, Bodenabfertigern und Banken verwendet werden kann. Lufthansa führt die Lösung jetzt auf über 170 Flughäfen weltweit ein.

Shopping & Merchandising: Die Amadeus-Technologie verfügt über eine langjährige Website und digitale Kanäle der Lufthansa. Ein Beispiel, das zur Umsatzsteigerung beiträgt, ist Lufthansa Cash & Miles, eine innovative Lösung, mit der Passagiere Flüge mit Meilen teilweise über eine Staffel bezahlen können.