Touristen aus Nord-Queensland werden mit Hilfe eines wunderschönen Aborigine-Modells geerdet

Gesicht
Gesicht

Tourismus Nord Queensland möchte, dass sich seine Besucher geerdet fühlen. Eine schöne junge und reine Australierin hat das Cover der Vogue Australia gemacht und ist jetzt das Gesicht von Tourism North Queensland.

Sie ist die neue treibende Kraft in North Queenslands jüngster Tourismusförderung.

Das australische Aborigine-Model Samantha Harris wurde ausgewählt, um die # FeelGrounded-Kampagne für Tourism North Queensland zu leiten.

Die Idee für North Queensland ist es, die Region als tropisches Touristenziel für gestresste Australier in Sydney und anderen Städten zu fördern, die in ein tropisches Paradies vordringen möchten, um von allen fern zu sein und geerdet zu sein.

In North Queensland werden atemberaubende Fotos zu sehen sein, auf denen Samantha Harris Reiseziele wie:

  • Mossman Gorge im Südosten des Daintree-Nationalparks mit funkelnden Süßwasserschwimmlöchern, Wanderwegen und indigenen Geschichtenerzählungen.
  • Fitzroy Island, ein beliebter Schnorchelplatz mit Korallenstränden und Regenwald in der Nähe von Cairns.
  • Dunk Island, eine ideale tropische Insel in der Nähe von Mission Beach.
  • Die Atherton Tablelands mit malerischen Landstädten und malerischen Fahrten.
  • Vlasoff Cay, eine abgelegene Sandbucht im Great Barrier Reef, die mit Rundflügen von Cairns aus erreichbar ist
  • Palm Cove, ein anspruchsvoller und intimer Strand .
  • Daintree Rainforest, ein zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörendes Ökosystem, in dem der Regenwald auf das Riff trifft.
Will Salkeld Photography // www.willsalkeld.com // @wilkeld

Harris ist eine Dunghutti-Frau aus dem Norden von New South Wales, obwohl sie derzeit in Sydney lebt. Harris begann 2003 mit 13 Jahren mit dem Modeln. Sie hat Respekt dafür gewonnen, sich 2017 gegen rassistische Online-Trolle auszusprechen und 2013 eine größere Vielfalt in der Modebranche zu fordern.

Die Feel Grounded-Kampagne zielt darauf ab, städtische Australier in das tropische Nord-Queensland zu locken, mit dem Versprechen von Umweltattraktionen wie dem Regenwald und dem Great Barrier Reef, aber auch der Möglichkeit, sich mit alten indigenen Kulturen zu verbinden.

Es ist das erste Mal seit dem Yamatji-Schauspieler Ernie Dingo, der 2001 in der See Australia-Kampagne zu sehen war, eine Aborigine-Kampagne in Australien. Indigene Australier machen etwa 3.3% der nationalen Bevölkerung aus (Volkszählung 2016).

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News