Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Drei bei Terroranschlag in Utrecht getötet, türkischer Verdächtiger auf der Flucht

0a1a-181
0a1a-181
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Der Bürgermeister von Utrecht hat bestätigt, dass bei der Schießerei drei Menschen getötet wurden. Die niederländische Polizei hat einen 37-jährigen Türken als Verdächtigen identifiziert, der immer noch auf der Flucht ist und die Bürger auffordert, nach ihm Ausschau zu halten.

Der in der Türkei geborene Gökmen Tanis wird nach Angaben der nationalen Polizei, die das Foto des Verdächtigen auf Twitter veröffentlicht hat, nun in den Niederlanden gesucht. Den Anwohnern wurde geraten, sich nicht an den Mann zu wenden, sondern sofort eine Polizei-Hotline anzurufen.

Das Foto scheint ein CCTV-Bild zu sein, das in der Straßenbahn aufgenommen wurde. Es kommt Stunden, nachdem die Behörden bestätigt haben, dass der Verdächtige noch auf der Flucht war und die Fahndung nach ihm im Gange war.

Der Bürgermeister von Utrecht hat bestätigt, dass die Zahl der Todesopfer bei den Schießereien auf drei gestiegen ist.

In der Stadt wurde von massiver Polizeipräsenz berichtet, wobei zusätzliche Patrouillen und schwer bewaffnete Beamte die Straßen sicherten. Medienberichten zufolge wurde die Polizei aufgefordert, nach einer roten Renault-Limousine Ausschau zu halten, die später in Utrecht aufgegeben wurde.

Früher am Tag sagten Sicherheitsbeamte, dass die Schießerei, die am Nachmittag an einer Straßenbahnhaltestelle am 24. Oktober in Utrecht stattfand, ein Terroranschlag zu sein schien. Infolgedessen hat der nationale Anti-Terror-Koordinator Pieter-Jaap Aalbersberg die Alarmstufe in der Provinz Utrecht auf das Maximum angehoben.

Bei der Fahndung wurden die Polizeikräfte in den Niederlanden und darüber hinaus in Alarmbereitschaft versetzt. Die Militärpolizei wurde zu nationalen Flughäfen, Bahnhöfen und Hauptstraßen geschickt, und den Bürgern wurde geraten, drinnen zu bleiben, bis der Verdächtige gefasst wird.