Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

All Nippon Airways erhält seinen ersten Airbus A380 Superjumbo

0a1a-212
0a1a-212
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Japans All Nippon Airways (ANA) hat seinen ersten A380 bei einer besonderen Zeremonie in Toulouse in Empfang genommen und ist damit der 15. Betreiber des weltweit größten Passagierflugzeugs. An der Übergabezeremonie nahm Shinya Katanozaka, President und CEO von ANA HOLDINGS, teil und wurde von Tom Enders, CEO von Airbus, moderiert.

ANA hat drei A380 bestellt und wird das Flugzeug ab dem 24. Mai auf der beliebten Strecke zwischen Tokio Narita und Honolulu einsetzen. Jeder ANA A380 wird mit einer speziellen Lackierung der hawaiianischen Grünen Meeresschildkröte, auch bekannt als Honu, ausgestattet sein. Die Lackierung des ersten Flugzeugs ist blau lackiert, die zweite grün und die dritte orange.

Der A380 von ANA ist in einem Premium-Layout für 520 Passagiere konfiguriert. Das Oberdeck verfügt über acht Suiten in der First Class, 56 Business Class-Sitze, die in vollständig flache Betten umgewandelt werden können, und 73 Premium Economy-Sitze. Die Economy Class befindet sich auf dem Hauptdeck, wo ANA ein geräumiges Layout für 383 Passagiere bietet, darunter 60 Couchsitze. Das Flugzeug verfügt über die neuesten Bordunterhaltungssysteme von ANA sowie über vollständige Konnektivität in allen Klassen.

"Wir werden alle drei unserer Airbus A380 auf der Strecke von Tokio nach Honolulu einsetzen, um unseren Passagieren, die ANA auf der Resortroute Nummer eins für japanische Reisende fliegen, ein neues Maß an Luxus zu bieten", sagte Shinya Katanozaka, President und CEO von ANA HOLDINGS INC.

"Wir glauben, dass der A380 ein entscheidender Schritt für ANA sein wird und es uns ermöglichen wird, unseren Marktanteil zu erhöhen, indem wir die Anzahl der Sitze zwischen Honolulu und Tokio bis 2020 verdoppeln", fügte er hinzu. „Der FLYING HONU wurde entwickelt, um ANA-Passagieren beispiellosen Komfort und eine Welt neuer Möglichkeiten zu bieten, was ohne die gemeinsamen Anstrengungen der Airbus- und Rolls-Royce-Teams, die eng mit den engagierten Fachleuten von ANA zusammenarbeiten, nicht möglich gewesen wäre. ”

"Airbus ist stolz darauf, dieses wunderschöne Flugzeug an ANA zu liefern", sagte Airbus-CEO Tom Enders. „Der A380 bietet unübertroffenen Passagierkomfort und ermöglicht es ANA, seine Kapazität auf der stark befahrenen Strecke nach Hawaii mit maximaler Effizienz zu erhöhen. Wir sind zuversichtlich, dass das Flugzeug bei ANA sehr erfolgreich sein wird, und verpflichten uns, die Fluggesellschaft auf ihrem gesamten Weg umfassend zu unterstützen. “

Der A380 bietet Fluggesellschaften die effizienteste Option, um die Nachfrage auf den am stärksten befahrenen Strecken der Welt zu befriedigen. Es ist auch fest als das Flugzeug der Wahl von Passagieren weltweit etabliert und bietet mehr persönlichen Raum in allen Klassen, eine super leise Kabine und eine reibungslose Fahrt. Rund 250 Millionen Passagiere sind bereits mit dem Flugzeug geflogen.

Nach der heutigen Auslieferung an ANA sind derzeit 232 A380 bei 15 Fluggesellschaften weltweit im Einsatz, die auf 120 Strecken rund um den Globus fliegen.