Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

United Airlines: Nicht-binäre Buchungsoptionen für Geschlechter

0a1a-250
0a1a-250
Geschrieben von Chefredakteur

United Airlines gab heute bekannt, dass es die erste US-amerikanische Fluggesellschaft ist, die nicht-binäre Gender-Optionen in allen Buchungskanälen anbietet und zusätzlich die Option zur Auswahl des Titels "Mx" bietet. während der Buchung und in einem MileagePlus-Kundenprofil. Kunden haben jetzt die Möglichkeit, sich als M (männlich), F (weiblich), U (nicht bekannt gegeben) oder X (nicht angegeben) zu identifizieren, entsprechend den Angaben in ihren Pässen oder Ausweisen.

"United ist fest entschlossen, die Branche in Bezug auf LGBT-Inklusivität anzuführen, und wir sind so stolz darauf, die erste US-Fluggesellschaft zu sein, die unseren Kunden diese Inklusivbuchungsoptionen anbietet", sagte Toby Enqvist, Chief Customer Officer von United. „United freut sich, unseren Kunden mitteilen zu können, ob sie sich in der Binärzahl von Männern oder Frauen identifizieren oder nicht, dass wir die Schritte unternehmen, um unsere Fürsorge für sie zu demonstrieren, und zusätzliche Schulungen für Mitarbeiter anbieten, um uns für alle Kunden noch willkommener zu machen und Mitarbeiter. "

Im Rahmen der Umsetzung dieser neuen Änderungen hat United mit der Menschenrechtskampagne und dem Trevor-Projekt an Initiativen zur Mitarbeiterschulung gearbeitet. Diese Initiativen umfassen das Unterrichten von Mitarbeitern über bevorzugte Pronomen und das Fortbestehen von Geschlechtsnormen, die LGBT-Kompetenz am Arbeitsplatz und andere Schritte, um United zu einem integrativen Raum für Kunden und Mitarbeiter zu machen.

"Bei der Menschenrechtskampagne glauben wir, dass die Anerkennung als das Geschlecht, mit dem Sie sich identifizieren, Teil der Behandlung aller Menschen mit Würde und Respekt ist", sagte Beck Bailey, amtierender Direktor des Workplace Equality Program. "Durch die Bereitstellung einer nicht-binären Geschlechtsauswahl für das Ticketing und des geschlechtsspezifischen Ehrens" Mx "in Benutzerprofilen macht United Airlines einen wichtigen Schritt vorwärts für eine nicht-binäre Einbeziehung."

"Das Trevor-Projekt ist dankbar, dass United Airlines unsere lebensrettende Arbeit für LGBTQ-Jugendliche unterstützt", sagte Amit Paley, CEO und Executive Director des Trevor-Projekts. "Wir freuen uns, Trevors Fachwissen über die psychische Gesundheit von LGBTQ-Mitarbeitern zu United zu bringen, um sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter sichere und integrative Räume für LGBTQ-Mitarbeiter und -Gäste haben."

Neben Partnerorganisationen, Kunden und Mitarbeitern wird United weiter daran arbeiten, die weltweit umfassendste Fluggesellschaft aufzubauen. Die Änderungen am Buchungsprozess sind jetzt verfügbar.