Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Airbus und China bauen ihre Partnerschaft in der Zivilluftfahrt aus

0a1a-272
0a1a-272
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Die Airbus und China Aviation Supplies Holding Company (CAS) haben eine Vereinbarung über die allgemeinen Geschäftsbedingungen (General Terms Agreement, GTA) unterzeichnet, die den Kauf von insgesamt 300 Airbus-Flugzeugen durch chinesische Fluggesellschaften abdeckt. Das GTA wurde in Paris, Frankreich, von Guillaume Faury, Präsident von Airbus Commercial Aircraft und zukünftiger Airbus-CEO, und Jia Baojun, Vorsitzender von CAS, in Anwesenheit des chinesischen Präsidenten Xi Jinping und des französischen Präsidenten Emmanuel Macron unterzeichnet.

Das GTA umfasst 290 Flugzeuge der A320-Familie und 10 Flugzeuge der A350 XWB-Familie. Dies spiegelt die starke Nachfrage in allen Marktsegmenten wider, einschließlich inländischer, kostengünstiger, regionaler und internationaler Langstreckenflugzeuge chinesischer Fluggesellschaften.

"Wir fühlen uns geehrt, das Wachstum der chinesischen Zivilluftfahrt mit unseren führenden Flugzeugfamilien - Single Aisle und Widebodies - zu unterstützen", sagte Guillaume Faury, Präsident von Airbus Commercial Aircraft und zukünftiger Airbus-CEO. "Unsere wachsende Präsenz in China zeigt unser anhaltendes Vertrauen in den chinesischen Markt und unser langfristiges Engagement für China und unsere Partner."

Laut der neuesten China-Marktprognose von Airbus für die Jahre 2018 bis 2037 wird China in den nächsten 7,400 Jahren rund 20 neue Passagier- und Frachtflugzeuge benötigen. Es repräsentiert mehr als 19 Prozent der weltweiten Gesamtnachfrage nach über 37,400 neuen Flugzeugen.

Bis Ende Januar 2019 umfasste die in Betrieb befindliche Airbus-Flotte mit chinesischen Betreibern rund 1,730 Flugzeuge, davon 1,455 Flugzeuge der A320-Familie und 17 Flugzeuge der A350 XWB-Familie.

Mit mehr als 14,600 bestellten und über 320 ausgelieferten Flugzeugen der A8,600-Familie ist die A320 die erfolgreichste Single-Aisle-Flugzeugfamilie der Welt. Von diesen ist die A320neo-Familie das weltweit meistverkaufte Single-Aisle-Flugzeug mit über 6,500 Bestellungen von über 100 Kunden seit ihrer Einführung im Jahr 2010. Sie hat die neuesten Technologien entwickelt und integriert, einschließlich der Triebwerke der neuen Generation und des Referenzkabinendesigns der Branche. Allein 20 Prozent Kraftstoffkostenersparnis. Der A320neo bietet auch erhebliche Umweltvorteile mit einer Reduzierung des Geräuschpegels um fast 50 Prozent im Vergleich zu Flugzeugen der vorherigen Generation.

Die A350 XWB ist die modernste und ökoeffizienteste Flugzeugfamilie der Welt, die die Zukunft des Flugverkehrs gestaltet. Es ist auf lange Sicht führend auf dem Markt für große Großraumfahrzeuge (300 bis 400+ Sitze). Der A350 XWB bietet von Natur aus unübertroffene betriebliche Flexibilität und Effizienz für alle Marktsegmente bis hin zur Ultra-Langstrecke (9,700 nm). Es verfügt über das neueste aerodynamische Design, Rumpf und Tragflächen aus Kohlefaser sowie neue kraftstoffsparende Rolls-Royce-Motoren. Zusammengenommen führen diese neuesten Technologien zu einer unübertroffenen betrieblichen Effizienz mit einer Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen um 25 Prozent.