Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Tourismussektor in Ontario für Symposium zum ländlichen Tourismus angesetzt

Lisa-LaVecchia-Präsidentin und CEO von Destination-Ontario
Lisa-LaVecchia-Präsidentin und CEO von Destination-Ontario
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Fachleute aus der Tourismusbranche aus ganz Ontario treffen sich diesen April im Lang Pioneer Village in Keene zum zweiten jährlichen Symposium für ländlichen Tourismus. Die eintägige Konferenz zum Thema „Erfolg neu definieren“ findet am Donnerstag, den 8. April, von 30:5 bis 11:XNUMX Uhr im Peterborough County Agriculture Heritage Building im Lang Pioneer Village statt.

Mehr als drei Millionen Besucher besuchen Peterborough & die Kawarthas jedes Jahr, einschließlich ländlicher Ziele wie Stoney Lake. Peterborough & the Kawarthas Economic Development empfängt am 11. April 2019 Fachleute der Tourismusbranche aus ganz Ontario zum zweiten jährlichen Symposium für ländlichen Tourismus in Keene.

Die Veranstaltung wird von Peterborough & the Kawarthas Economic Development (PKED) in Zusammenarbeit mit Chatham-Kent Tourism veranstaltet und von Gray County Tourism, Simcoe County Tourism, Headwaters Tourism, Kawartha Lakes Tourism und Kawarthas-Northumberland (Regional Tourism Organization 8) unterstützt. .

Es steht außer Frage, dass der Tourismus ein wichtiger wirtschaftlicher Motor ist Ontarioinsbesondere für ländliche Gemeinden. Laut Traedie Tratrie Bertrand, Direktorin für Tourismus und Kommunikation bei PKED, ziehen allein Peterborough & the Kawarthas jedes Jahr rund drei Millionen Besucher an, die rund 300 Millionen US-Dollar zur lokalen Wirtschaft beitragen.

„Ein Teil des Wettbewerbsvorteils unserer Region besteht darin, dass wir das Beste aus einer pulsierenden Stadt bieten, ergänzt durch sanfte Hügel mit Ackerland und das berühmte Cottage-Land in Ontario“, sagt Bertrand. „In unserer Region gibt es mehr als tausend Tourismusunternehmen, von Einzelhandelsgeschäften über Restaurants bis hin zu Unterkünften und Sehenswürdigkeiten.“

Das Symposium am 11. April beschränkt sich jedoch nicht nur auf Peterborough und die Kawarthas. Es wurde speziell entwickelt, um das Profil des Tourismus im ländlichen Ontario zu schärfen, und wird Akteure des ländlichen Tourismus, Zielmarketingorganisationen und Tourismusunternehmen aus der gesamten Provinz anziehen.

„Wir hoffen, dass diese Veranstaltung zu Gesprächen führt und den ländlichen Tourismus in der Provinz Ontario in Schwung bringt“, erklärt Bertrand. "Branchenfachleute vor Ort und außerhalb erhalten Einblicke von unseren Experten, um die Anstrengungen auf Provinz- und nationaler Ebene zu nutzen, Chancen zu nutzen und Partnerschaften für den Erfolg zu schaffen."

Das Symposium beginnt mit einer Keynote-Präsentation mit dem Titel „Nutzen Sie Ihre Reichweite mit Destination Ontario“ von Lisa LaVecchia, Präsidentin und CEO von Destination Ontario.

Destination Ontario ist eine Agentur der Regierung von Ontario, die die Provinz als bevorzugtes Reiseziel für vier Jahreszeiten in einem global wettbewerbsorientierten Tourismusmarkt vermarktet. Unter der Führung von LaVecchia hat Destination Ontario innovative und preisgekrönte Markenkampagnen erstellt, darunter die Kampagne "Epic Is ON" für die Pan Am / Parapan Am Games und "Where Am I?" Kampagne.

Das Symposium umfasst auch:

Eine Präsentation von Beth Potter, Präsidentin und CEO der Tourism Industry Association of Ontario, mit dem Titel „Stronger Together. Präsentation einer Einheitsfront für den ländlichen Tourismus “darüber, wie Fachleute der Tourismusbranche mit dem Verband zusammenarbeiten können, um Erfolg zu haben.

Ein „Agritourism Farm Table Chat“ unter der Leitung des Direktors für Innovation im Bereich Lebensmittel-Tourismus der Culinary Tourism Alliance, Trevor Benson, der zusammen mit besonderen Gästen darüber diskutieren wird, wie Brücken zwischen der Landwirtschaft und der Tourismusbranche gebaut werden können.

Eine Präsentation von Jewel Cunningham, Direktor von Ontario Waterways bei Parks Canada, mit dem Titel „Partnering for Success“. Cunningham wird beschreiben, wie Partnerschaften außergewöhnliche Besuchererlebnisse und starke wirtschaftliche Auswirkungen auch in kleinsten Gemeinden schaffen können.

Eine Präsentation mit dem Titel „Präsentation des ländlichen Ontario für nationale und internationale Besucher“ von David Robinson von Destination Canada (ehemals Canadian Tourism Commission), einem föderalen Kronunternehmen, das der kanadischen Tourismusbranche hilft, internationale Märkte zu erreichen. Robinson wird erklären, wie Kanada als wettbewerbsfähiger Hot Spot für internationale Reisende gilt.

Schließlich ist das Symposium auch eine Station in Kanadas nationaler Reihe von Tourismus-Rathäusern, einer Partnerschaft zwischen der Tourism Industry Association of Canada, Destination Canada und lokalen Industriepartnern. Die Tourismus-Rathäuser bieten kleinen und mittleren Tourismusunternehmen in ganz Kanada die Möglichkeit, die Bemühungen um nationale Tourismusfragen besser zu verstehen.

„Dieses Tourismus-Rathaus wird angesichts der Bekanntgabe des Bundeshaushalts der letzten Woche und der Bedeutung, die es dem Tourismus als wachstumsstarkem Sektor beimisst, besonders wichtig sein“, sagt Bertrand.

Das Tourismus-Rathaus enthält eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von Destination Canada, der Indigenous Tourism Association of Canada, der Tourism Industry Association of Ontario und Peterborough & the Kawarthas Tourism, moderiert von Michele Harris, Direktor für Wirtschafts- und Gemeindeentwicklung bei der Gemeinde Gray Hochland.

Die Reduzierung der negativen Auswirkungen auf die Umwelt ist ein wichtiges Element des Tourismus, insbesondere in ländlichen Gebieten. Daher steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt des diesjährigen Symposiums. Anstatt auf dem Symposium Druckmaterialien zur Verfügung zu haben, werden Informationen digital über eine herunterladbare App bereitgestellt. Abfälle, insbesondere Lebensmittelabfälle, sind den ganzen Tag über begrenzt, und die Teilnehmer werden aufgefordert, wiederverwendbare Wasserflaschen und ihre eigenen Notizblöcke oder Geräte zum Notieren mitzubringen.

„Wir freuen uns, Tourismusakteure aus der ganzen Provinz willkommen zu heißen und ihnen zu zeigen, wie wir den Erfolg im Tourismus in unseren Gemeinden neu definieren“, sagt Bertrand. "Wir freuen uns gleichermaßen, dass unsere Tourismusunternehmen herauskommen und feiern, was unsere Branche einzigartig macht, genau hier in unserem eigenen Hinterhof im Agriculture Heritage Building im Lang Pioneer Village."