Singapore Grand Hyatt Hotel in Flammen: 500 evakuiert

Feuer
Feuer

Bei dem Luxus brach ein Feuer aus Grand Hyatt Hotel in der Innenstadt von Singapur erzwingt heute die Evakuierung von rund 500 Hotelgästen.

In Fernsehaufnahmen war dichter schwarzer Rauch aus dem Hotel zu sehen, das sich in der Nähe des Einkaufsviertels Orchard Road befindet. Das Feuer ging von einem Küchenherd und einem Abluftkanal in einem Restaurant im zweiten Stock des Hotels aus. Wassersprinkler löschten das Feuer, bevor Feuerwehrleute eintrafen.

Nach Angaben der Singapore Civil Defense Force wurde das Feuer schnell gelöscht, und Rettungskräfte sagten, niemand sei verletzt worden.

Die Gäste checkten immer noch im ein Hotel in Singapur Etwa 2 Stunden, als der Geruch des Feuers in der Lobby verweilte. Das Feuer verursachte wahrscheinlich einen Kurzschluss im zweiten Stock, da es dunkel war.

„Der Rauch war wirklich schrecklich… er ist mir in den Hals gekommen. Ich denke, es war ziemlich dick “, sagte Nadiah Yayoh, 40, die in einer Boutique im Hotel arbeitet. "Normalerweise haben wir Feuerwehrübungen und normale Evakuierungen sowie Feuerübungen ... Dies ist eine Lektion, die wir gelernt haben, um es nicht leicht zu nehmen."

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News