US Travel begrüßt die Einführung zur Umbenennung in Visa Waiver Program

US-Visum-1
US-Visum-1

US Travel Association Der geschäftsführende Vizepräsident für öffentliche Angelegenheiten und Politik, Tori Barnes, gab die folgende Erklärung zur Einführung eines Gesetzentwurfs zur Umbenennung des Visa Waiver-Programm zur Secure Travel Partnership:

„Die Umbenennung des Visa Waiver-Programms wird sowohl für die US-Sicherheit als auch für die US-Wirtschaft viele nachgelagerte Vorteile haben. Für viele hat das Programm die Konnotation entspannter Sicherheitsstandards, obwohl das Gegenteil der Fall ist: Die Mitgliedschaft im VWP unterwirft Teilnehmer einer strengen Überprüfung vor Reiseantritt, verlangt andere Sicherheitsverbesserungen wie nicht fälschbare biometrische Pässe und ermöglicht unschätzbare Vorteile Informationsaustausch mit unseren Partnern im Programm. Ebenso gut ist die Erleichterung des Reisens für die Bürger unserer engsten Sicherheitsverbündeten auch mit nachgewiesenen wirtschaftlichen Auswirkungen in Milliardenhöhe verbunden.

"Die Umbenennung des Programms in" Secure Travel Partnership "wird seine entscheidende Rolle viel genauer beschreiben und es den politischen Entscheidungsträgern ermöglichen, sich auf Maßnahmen zu konzentrieren, die darauf abzielen, es zu verbessern und zu erweitern, um seine Sicherheit und sein wirtschaftliches Potenzial zu maximieren."