Die IATA gibt Richter für die Diversity and Inclusion Awards bekannt

IATAfir
IATAfir

Die International Air Transport Association (IATA) gab die Mitglieder der unabhängigen Jury für die IATA Diversity and Inclusion Awards bekannt als:

  • Angela Gittens, Generaldirektorin des Airports Council International
  • Gloria Guevara, Präsidentin und CEO des World Travel and Tourism Council
  • Mark Pilling, Vizepräsident für Verlagswesen und Konferenzen, FlightGlobal
  • Karen Walker, Chefredakteurin, Air Transport World

„Wir fühlen uns geehrt, ein so renommiertes und vielfältiges Expertengremium als Juroren für die IATA Diversity and Inclusion Awards zu haben. Unser Ziel ist es, mehr Vielfalt und Inklusion in der gesamten Luftfahrtindustrie zu fördern, indem wir Vorbilder erkennen und Initiativen, die entscheidende Veränderungen vorantreiben“, sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA.

Die IATA kündigte außerdem die folgenden wichtigen Änderungen für Nominierungen an:

  • Voraussetzungen: Der Young High Flyer Award wird auf Nominierungen für Frauen unter 40 Jahren (zuvor 30 Jahre) ausgedehnt. Dies dient dazu, die Beiträge besser zu berücksichtigen, die die Nominierten leisten, wenn sie ihre Karrieren und Netzwerke innerhalb der Branche entwickeln.
  • Frist: Die Frist für alle Nominierungen wird auf Montag, 6. April, 15 Uhr mitteleuropäischer Zeit verlängert. Dadurch wird aufgrund der Anpassungen der Kategoriekriterien ausreichend Zeit für neue Nominierungen geschaffen.

Die von Qatar Airways gesponserten IATA Diversity and Inclusion Awards zeichnen herausragende Leistungen aus, die in folgenden Kategorien gezeigt werden: (1) Inspirational Role Model, (2) Young High Flyer und (3) Diversity and Inclusion Team. Die ersten Auszeichnungen werden zum Abschluss der 75. IATA-Jahreshauptversammlung und des Weltluftverkehrsgipfels in Seoul, Südkorea (1.-3. Juni 2019) verliehen.

Weitere Informationen zu den Awards finden Sie auf der Website.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News