Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Peacock Aviation geht rechtlich gegen die Fluggesellschaft in Gambia vor

Segun-Phillips
Segun-Phillips

Nigerianer Peacock Aviation Das Unternehmen, das als General Sales Agency (GSA) für die in Nigeria unter dem Namen Fly Mid Africa gehandelte Gambian Mid Africa Aviation Company Ltd. tätig war, hat bei der gambischen Regierung die Nichtzahlung von Rückerstattungen für Flugtickets vor dem Ausstieg beantragt Nigeria.

In der Petition vom 12. Februar 2019, die auch von ihrem Rechtsberater Abrahams Ayobami & Co. an die nigerianische Hohe Kommission in Gambia kopiert wurde, heißt es: „Wir sind Anwälte von Peacock Aviation und Allied Services Ltd. [im Folgenden als„ Our Client '], ein Unternehmen, das ordnungsgemäß nach den Gesetzen der Bundesrepublik Nigeria registriert ist und dessen eingetragene Adresse sich in der Mojidi Street Nr. 19, Off Toyin Street, Ikeja, Bundesstaat Lagos, Nigeria, befindet. In seinen Anweisungen und im Namen schreiben wir Ihnen dies Petition.

"Unser Kunde wurde am 24. April 2017 zum General Sales Agent (GSA) von 'MID AFRICA AVIATION LTD' ernannt, der unter dem Namen 'FLY MID AFRICA' firmiert, als das Unternehmen seinen Flugbetrieb in Nigeria aufnahm."

Dem Anwalt zufolge „sollte unser Kunde unter anderem ein Stadtbüro verwalten und betreiben, um Tickets an Kunden zu verkaufen, eine Aufgabe, die unser Kunde innerhalb einer Rekordzeit von vier Betriebswochen erfüllen konnte.“

In der Petition heißt es weiter: „Bei Inbetriebnahme der Fluggesellschaft wurden die Barverkäufe in der Obhut unseres Kunden verwendet, um die Betriebsgebühren wie Luftlandung, Parkgebühren, Passagierservicegebühren, nigerianische Zivilluftfahrtbehörde [NCAA] zu decken. Gebühren, Catering und Crew Hotelunterkünfte. “

"Angesichts der oben genannten Aussichten stieß die Fluggesellschaft auf Probleme mit ihren Flugplänen, die zur Annullierung der Flüge im Februar und März 2018 und schließlich zur Einstellung des Flugbetriebs bis auf weiteres führten."

Während die Aussetzung noch andauerte, erhielt die Fluggesellschaft die Anweisung, mit der Rückerstattung der ausgestellten Tickets an die Kunden zu beginnen, was laut ihrem Anwalt bis zur Erschöpfung aller zur Verfügung stehenden Mittel durch die GSA durchgeführt wurde.

"Unser Kunde beantragte daraufhin die Freigabe von Geldern zur Liquidation der ausstehenden Rückerstattungen, die jedoch vom Management von Fly Mid Africa Airlines seit über einem Jahr nicht mehr erfüllt wurden."

Der Petition zufolge gibt es immer noch eine ausstehende Rückerstattung von etwa elf Millionen einhundertsechsundfünfzigtausend, sechshunderteinundfünfzig Kobo [11,156,601.51 7,000,000] und der unbezahlten internationalen Luftverkehrsvereinigung [IATA] / Abrechnungsabrechnung unseres Kunden Planen Sie [BSP] Sales Overriding Commission von etwa sieben Millionen Naira [XNUMX]] nur mit Kunden, die ihre Beschwerden auf alle Arten zeigen, einschließlich der Belagerung der Geschäftsräume der GSA und der Unterbrechung ihrer Aktivitäten.

Inzwischen haben einige sogar damit gedroht, rechtliche Schritte dagegen einzuleiten. Dies gilt insbesondere dann, wenn Kunden wissen, dass auf der IATA BSP-Plattform ausgestellte Tickets erstattet wurden, und daher den Grund für die Nichtzahlung ihrer Rückerstattungen abfragen.

Trotz mehrerer E-Mail-Mitteilungen zwischen unserem Kunden und der genannten Fly Mid Africa Airline mit Abstimmung und Anpassung des zwischen den Parteien abgewickelten Kontos hat sich die Airline immer noch geweigert, Gelder freizugeben, um unschuldigen Reisenden ihre wohlverdiente Rückerstattung zu zahlen, selbst nachdem sie gestrandet, enttäuscht und enttäuscht waren Laut Chief Segun Phillips, Group Executive Chairman von Peacock Travels and Tours Limited, nicht entschädigt.

Um die Angelegenheit einvernehmlich zu regeln, schrieb die GSA an die nigerianische Hohe Kommission in Gambia, um sich mit der Angelegenheit zu befassen, wurde jedoch an die gambische Kommission in Abuja als den richtigen Kanal zur Lösung dieses Problems zurückverwiesen.

Derzeit gibt es eine ausstehende Rückerstattung von rund achtzehn Millionen einhundertsechsundfünfzigtausendsechshundertundein Naira einundfünfzig Kobo [18,156,601.51 XNUMX], die sich auf die Rückerstattung von Tickets und die unbezahlte IATA BSP Sales Overriding der GSA beläuft.