Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Der Tartan-Stolz wurde landesweit und auch auf Hawaii gefeiert

Tartan-Tag
Tartan-Tag
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Der Tartan-Tag ist eine nordamerikanische Feier des schottischen Erbes, die am 6. April begangen wurde. An diesem Tag wurde die Erklärung von Arbroath (schottische Unabhängigkeitserklärung) 1320 an Papst Johannes XXII. Übermittelt Wählen Sie ihren eigenen König, und außerdem lehnten die Schotten die Propaganda ab, dass Gott die englischen Könige aufforderte, sie zu schikanieren und zu missbrauchen. Unter den Unterzeichnern dieses päpstlichen Protests war Walter Stewart, 6. High Steward von Schottland, der Vorfahr meiner Vorfahren, der Stewart Kings of Scotland. Auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent Schottenmuster Der Tag wurde am vergangenen Wochenende gefeiert.

Es sind weit über 4,000 Tartan-Designs registriert. Es gibt jedoch nur etwa 500 Tartans, die jemals gewebt wurden. Das exklusivste ist das Balmoral, das nur von der königlichen Familie des Vereinigten Königreichs getragen wird. Königin Victoria machte das Tragen von Tartans populär; Sie brachte eine Tradition zurück, die nach der Schlacht von Culloden im Jahr 1746 einst verboten war. Sie kleidete alle ihre Söhne regelmäßig in Kilts. Prinz Alfred Ernest Albert, Herzog von Edinburgh, war der zweite Sohn von Königin Victoria und Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Am 2. August 1869 kam dieser Herzog von Edinburgh (von seinen Eltern Affie genannt) in Honolulu an. Der gekiltete Herzog wurde von König Kamehameha V, der zukünftigen Königin Liliuokalani, und der Königinwitwe Emma gefeiert, mit der Prinz Affie bei einem großartigen Ball tanzte, der im ursprünglichen Iolani-Palast stattfand. Der in Tartan gekleidete Prinz war so beliebt, dass die Führer der Stadt eine von Honolulus Straßen für ihn benannten - die Edinburg Street, den Block der Bishop Street zwischen der Queen Street und dem Ala Moana Boulevard. Natürlich wurde Beretania (das hawaiianische Wort für Britannia) bereits übernommen, denn es war der Weg zum britischen Konsul und die Gemeinde, in der die Briten lebten. Das Gebiet, in dem das britische Konsulat 1843 stand, ist heute der Washington Place, die historische Heimat von Königin Liliuokalani. Bevor Prinzessin Lililuokalani zusammen mit Königin Kapiolani auf den Thron kam, besuchte sie 1887 das Goldene Jubiläum von Königin Victoria in London. Die hawaiianische Königsfamilie war eine der größten Bewundererinnen von Königin Victoria. Affie begann eine Welle von Brito-Manie, die Jahrzehnte andauerte.

Mit dem Aufstieg der Kilts nahmen die viktorianischen Clan-Chefs sozusagen Tartans für ihre jeweiligen Clans an. Später folgten Einzelpersonen, Organisationen und Regierungen. Es gibt sogar einen offiziellen Tartan für den Bundesstaat Hawaii. Britische Motive sind in Hawaii seit über zwei Jahrhunderten beliebt - erinnern Sie sich, dass der Union Jack des britischen Empire auf der hawaiianischen Flagge vertreten ist.

Mitglieder der Saint Andrew's Society von Hawaii, der Caledonian Society von Hawaii, der Hawaiian Scottish Association, der Friendly Sons of St. Patrick und tartanstolze Mitglieder der keltischen Gemeinschaft versammelten sich am 5. April im Hawaii State Capitol, um den Tartan Day zu feiern Das Capitol befindet sich gegenüber dem Washington Place, der Heimat der ursprünglichen britischen Gemeinde in Honolulu, und Ort für das formelle Abendessen, das HM The Queen Elizabeth II bei ihrem Besuch in Hawaii gegeben wurde. Obwohl die meisten Menschen Tartans mit Schottland assoziieren, sind sie in mehreren keltischen Ländern beliebt. Dr. Nancy Smiley, MD, brachte eine Vielzahl von keltischen Flaggen ins Kapitol, die den ganzen Tag galant geflogen wurden, um den Tartan-Tag zu feiern.

Einige der Tartan-Enthusiasten posierten vor der Statue von Pater Damien und ehrten den katholischen Priester, der sein Leben gab, um den von der Hansen-Krankheit (Lepra) betroffenen Hawaiianern zu helfen. Die Opfer erlitten die Demütigung und Ungerechtigkeit, ab 1866 nach Kalaupapa auf der Insel Molokai verbannt zu werden. Der schottische Autor Robert Louis Stevenson war ein Freund und Gast von König David Kalakaua und Prinzessin Victoria Kaiulani (Erbin des hawaiianischen Throns). Der Vater der Prinzessin war Archibald Cleghorn, ein wohlhabender schottischer Finanzier, der die Schwester des Königs, Prinzessin Likelike, heiratete. Robert Louis Stevenson war der Stephen King oder JK Rowling seiner Zeit, und er interessierte sich sehr für Hawaii und ihre Leute. Er reiste 1889 für acht Tage und sieben Nächte nach Molokai, um die Arbeit von Pater Damien zu untersuchen. Danach veröffentlichte er eine vernichtende Polemik mit 6,000 Wörtern, in der er die Art und Weise angriff, wie diese Patienten wie menschlicher Müll entsorgt wurden. Stevenson zielte auf Rev. Dr. Charles McEwan Hyde ab, einen kongregationalistischen „Christen“, der großen Wert auf Mode und sein öffentliches Erscheinungsbild legte, dem katholischen Priester Damien gegenüber jedoch ziemlich hasserfüllt war und infolgedessen Damiens leidenschaftliche Hingabe an die Lepraopfer . Einmal sagte Stevenson, er wolle den guten Reverend Hyde erstechen. Ein blutgetränktes weißes Hemd würde auf dem adretten Reverend Hyde nicht so fabelhaft aussehen, wissen Sie. Die schottische Zurechtweisung von Stevenson wurde zum berühmtesten Bericht von Pater Damien, in dem der zukünftige Heilige in der Rolle eines Europäers dargestellt wurde, der einem benighted und misshandelten Ureinwohner hilft.

Die berühmte Statue von Pater Damien wurde vor fast genau 50 Jahren am 15. April 1969 in der Rotunde des Kapitols enthüllt. Damiens Geschichte, wie sie von Stevenson erzählt wird, ist ein Zeugnis feuriger schottischer Gemüter - ein Volk, das entschlossen gegen Ungerechtigkeit ist. Genau wie in Arbroath im Jahr 1320. Und die Statue ist so hart wie ein hartköpfiger Schotte - aus Bronze gebaut. Bronze ist im Allgemeinen härter als Schmiedeeisen. Nicht mehr viele Handwerker können solche Werke herstellen. Dieses Stück wurde in einer Gießerei in Viareggio, Italien, gegossen, einem Gebiet, das für seine Skulpturen bekannt ist und aus dem Jahr 1541 stammt.

Marco Airaghi, der kürzlich aus Norditalien nach Hawaii geflogen war, nahm am Tartan Day teil. "Das allgemeine Gebiet der Schweiz / Italienischen Alpen / Österreich wird heute von Anthropologen als Heimat der Aborigines der keltischen Völker anerkannt", sagte Airaghi. „Ich bin italienischer Staatsbürger, aber die keltische Leidenschaft liegt mir sehr am Herzen, und diese hawaiianischen Kelten machen so viel Spaß! Sie zeigen viel Integrität, sie arbeiten sehr hart und sie sind sehr mitfühlend. Ich mag es."

Folgen Sie dem Autor unter facebook.com/ILoveAnton.