Mindestens drei Menschen sterben beim Springen vom Wolkenkratzer in Bangkok, um dem Hotelfeuer zu entkommen

0a1a-9
0a1a-9

Ein 57-stöckiges und Einkaufsgebäude ist in Bangkok in Flammen aufgegangen, . Mindestens drei Menschen sind gestorben, als sie vor dem Feuer gesprungen sind, das den beliebten Touristenort zerstört hat.

Das Feuer brach am Mittwoch gegen 6 Uhr Ortszeit im Centara Grand Hotel und auf dem Einkaufszentrum Centralworld aus. Schwarze Rauchwolken strömten aus dem Gebäude und drei sprangen durch das schreckliche Feuer in den Tod, berichteten lokale Medien.

Schockierendes Material, das in den sozialen Medien geteilt wird, zeigt den Rauch, der aus dem brennenden Wolkenkratzer strömt.

Bangkoks typisch blockierter Verkehr behinderte die Bemühungen der Rettungsdienste, den Ort des Brandes zu erreichen, aber das Feuer wurde Berichten zufolge etwa eine Stunde nach seinem Ausbruch unter Kontrolle gebracht.

Der Gouverneur von Bangkok, Assawin Kwanmuang, sagte Reportern, dass das Feuer im achten Stock in einem Dokumentenlagerraum ausgebrochen sei.

Das Centara Grand Hotel ist das Flaggschiff der Central Group und eines der größten Hotels in der thailändischen Hauptstadt.

Das Feuer am Mittwoch ist nicht das erste Mal, dass der Centara Grand in Flammen aufgeht. Nach monatelangen Demonstrationen haben regierungsfeindliche Demonstranten das Hotel und den Einkaufskomplex 2010 in Brand gesteckt. Das Feuer löschte ein Kaufhaus aus und ließ Teile des Gebäudes für monatelange Reparaturarbeiten geschlossen.

Drucken Freundlich, PDF & Email