Die FAA bietet Menschen mit Behinderungen Luftfahrtkarrieren

0a1a-43
0a1a-43
Geschrieben von Chefredakteur

Die Federal Aviation Administration (FAA) hat heute ein Pilotprogramm angekündigt, um Menschen mit Behinderungen auf Karrieren im Flugverkehr vorzubereiten.

Ein Hauptaugenmerk des FAA-Amtes für Bürgerrechte liegt darauf, spezifische Möglichkeiten für Menschen mit gezielten Behinderungen zu identifizieren, sie zu befähigen und ihnen den Einstieg in eine vielfältigere und integrativere Belegschaft zu erleichtern.

Die FAA wird bis zu 20 Personen in das Luftfahrtentwicklungsprogramm aufnehmen. Sie werden bis zu einem Jahr in 10 Flugsicherungszentren in den USA trainieren. Folgende Einrichtungen werden an dem Pilotprojekt teilnehmen: Minneapolis, Minnesota, Cleveland, Ohio, Boston, Massachusetts, Denver, Colorado, Fort Worth, Texas , Jacksonville, Florida, Seattle, Washington, Memphis, Tennessee, Kansas City, Kanada und Salt Lake City, Utah.

Die Kandidaten in diesem Programm erhalten in Bezug auf Eignung, medizinische und sicherheitstechnische Qualifikationen die gleiche strenge Berücksichtigung wie diejenigen Personen, die für eine öffentliche Standardöffnung für Fluglotsenjobs in Betracht gezogen werden. Die Schulung bereitet sie auf die Möglichkeit vor, auf eine Stelle als vorübergehender Flugsicherungsspezialist an der FAA-Akademie berufen zu werden.

Kandidaten für das Aviation Development Program müssen die folgenden Kriterien erfüllen:

• Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten
• Die Qualifikation für Schedule A Direct Hiring Authority (PDF)
• Erfüllen Sie die ATC-Qualifikationsstandards des Office of Personnel Management
• Bestehen Sie den AT-SA-Eignungstest (Air Traffic Skills Assessment)
• Nicht älter als 30 Jahre
• Bestehen Sie eine medizinische / Sicherheitsüberprüfung
• Englischkenntnisse haben
• Ausbildung und / oder Berufserfahrung:
- drei Jahre progressiv verantwortliche Berufserfahrung oder
- einen Bachelor-Abschluss oder
- eine Kombination aus postsekundärer Ausbildung und Berufserfahrung von insgesamt drei Jahren.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur von Assignment ist Oleg Siziakov

eTurboNews | eTN