Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die IGLTA ehrt die ITB Berlin für ihr Engagement im LGBT + -Reisesegment

0a1a-96
0a1a-96
Geschrieben von Chefredakteur

Die Belohnung für die Förderung des Bewusstseins und der Akzeptanz der LGBT + Community in der globalen Tourismusbranche: Auf der jährlichen Global Convention, die vom 24. bis 27. April im Hilton Midtown New York City stattfindet, wird die International LGBT + Travel Association (IGLTA) präsentieren ITB Berlin mit dem Vanguard Award.

Zusammen mit der IGLTA-Stiftung (www.iglta.org/The-IGLTA-Foundation), der gemeinnützigen Tochtergesellschaft der IGLTA, überreicht der Verwaltungsrat jedes Jahr die IGLTA-Ehrungen. Die Empfänger sind Einzelpersonen, Unternehmen oder Organisationen, die ihre Beziehungen innerhalb der Tourismusgemeinschaft verbessert und das Bewusstsein für LGBT + -Reisen rund um die Welt geschärft haben. Der LGBT-Reisepavillon der ITB Berlin feierte bereits 2010 sein Debüt und ist seitdem ein angesehenes Vorbild für die Präsentation des Schwulen- und Lesbensegments auf einer internationalen Reisemesse. Neben dem umfangreichen Ausstellungsbereich mit eigenem Konferenzort, unterstützenden Veranstaltungen wie dem LGBT + Media Brunch, Networking-Events, informativen Vorträgen, dem LGBT + ITB Convention Seminar - das seit 2 Jahren auch die Verleihung eines ITB Pioneer Award beinhaltet - und Ab diesem Jahr zieht der Internationale LGBT + Leadership Summit viele Besucher an.

Das Engagement von ITB hat es möglich gemacht, dieses Segment auch bei ITB Asia in Singapur zu positionieren und internationale ITB-Akademien zu diesem Thema zu organisieren, wie kürzlich in Malta und Japan.

„Die ITB Berlin ist stolz darauf, eine Vorreiterrolle in diesem wichtigen Bereich einzunehmen und eine solch prestigeträchtige Auszeichnung für ihre fortgesetzten Bemühungen zur Förderung der internationalen Anerkennung von LGBT + -Reisen zu erhalten“, sagte Rika Jean-François, CSR-Beauftragte der ITB Berlin und verantwortlich für dieses Segment. „Was begann, als einige Community-Pioniere hier und da rund um die ITB Berlin ausstellten, hat sich im Laufe der Jahre zu einer anerkannten Plattform entwickelt. Zusammen mit unserem Partner Diversity Tourism haben wir ein weltweit einzigartiges Forum geschaffen. “

„Wir haben jetzt den Punkt erreicht, an dem wir auf der ITB Berlin einen der lebendigsten und vielfältigsten LGBT + -Reisepavillons geschaffen haben, in dem Aussteller und Menschen an Diskussionsrunden aus aller Welt teilnehmen“, so Thomas Bömkes, LGBT + -Berater für Die ITB Berlin und Geschäftsführer der Diversity Tourism GmbH beschrieben die steigenden Aussichten dieses Marktes. Rika Jean-François fügte hinzu: „Diese Auszeichnung gibt uns die Kraft, LGBT + -Reisende weiterhin in jedem Land der Welt gegen Diskriminierung zu verteidigen und sicherzustellen, dass sie wie alle anderen Reisenden Orte besuchen können, an denen auch die Menschen vor Ort respektiert werden ihre sexuelle Orientierung. " Thomas Bömkes wies darauf hin, dass das wirtschaftliche Potenzial dieses Reisemarktes nicht zu unterschätzen ist: „Studien haben gezeigt, dass die Akzeptanz von Vielfalt erheblich zum wirtschaftlichen Erfolg eines Reiseziels beitragen kann.“

Der LGBT-Tourismus ist seit den neunziger Jahren auf der ITB Berlin vertreten. Aufgrund der CSR-Politik der ITB Berlin, die Vielfalt fördert und die Menschenrechte im Tourismus verteidigt, und aufgrund des großen Interesses von Ausstellern und Besuchern wurde Gay & Lesbian Travel auf der ITB Berlin 2010 offiziell zu einem eigenständigen Segment erklärt. Offenheit, Kreativität und lebhafte Interaktion sind die dominierenden Merkmale dieses Segments, das zu einem der umfangreichsten auf der ITB Berlin geworden ist. Der LGBT-Reisepavillon bietet derzeit die weltweit größte Produktausstellung für den schwulen und lesbischen Reisemarkt aller Messen der Welt.