Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Russischer Milliardär kauft weltweit ersten privaten Eisbrecher

0a1a-131
0a1a-131
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Einer der 50 reichsten Russen, Bankier Oleg Tinkov, möchte der Öffentlichkeit im nächsten Jahr einen so genannten ersten privaten Eisbrecher vorstellen, bevor das 100-Millionen-Euro-Schiff unter anderem in die Antarktis segelt.

Der Gründer und Eigentümer der Tinkoff Bank im Wert von 2.2 Milliarden US-Dollar wird den SeaExplorer 77, den neuesten Neuzugang seines Haustierprojekts La Dacha, bereits 2020 auf der großen globalen Yachtmesse in Monaco vorstellen.

Nach der Präsentation wird die Superyacht zu den Juwelen des Indischen Ozeans, der Seychellen und Madagaskars, der malerischen russischen Halbinsel Kamtschatka und Alaska fahren, bevor sie Ende 2021 und Anfang 2022 ihren verstärkten Eisbrecher-Rumpf in der Antarktis herausfordert.

"Es ist Yachting, aber ein ganz anderes", erklärte Tinkov. "Es geht darum zu erkunden, aber nicht darum, Martini zu trinken und in Saint-Tropez anzugeben."

Der "Eisbrecher" kostete den Milliardär mehr als 100 Millionen Euro. Der Bankier möchte es etwa 112 Wochen pro Jahr selbst genießen und plant, es für den Rest für 20 € pro Woche zu leasen.

Der Unternehmer sagt, er sei der erste gewesen, der ein solches Schiff bestellt habe. Tatsächlich handelt es sich um eine Expeditionsyacht, die bis zu 40 Zentimeter dickes Eis brechen und bis zu 40 Tage lang Autonomie auf See bewahren kann. Das 77-Meter-Schiff bietet neben der Besatzung eine luxuriöse Unterkunft für bis zu 12 Gäste, zwei Hubschrauberhangars, ein Tauchcenter und eine Dekompressionskammer sowie ein Tauchboot, zwei Schneescooter und Waverunner.

Microsoft-Gründer Bill Gates hat bereits Interesse an dem Luxus-Seeabenteuer gezeigt und möchte eine dreiwöchige Charter haben, während ein russischer Geschäftsmann von der Forbes-Liste, dessen Name Tinkov nicht bekannt gab, das Boot für sechs Monate mieten möchte.