Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Four Seasons startet Balis erste Hotelankunft mit dem Flussfloß

0a1a-177
0a1a-177
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Das weltgrößte Hotel ist berühmt für seine dramatische Ankunft auf den Baumwipfeln über eine Hängebrücke und bietet seinen Gästen jetzt einen 1-Grad-Perspektivwechsel. Balis erste Hotelankunft per Flussfloß.

Das Four Seasons Resort Bali in Sayan liegt in einem Flusstal in der Nähe des künstlerischen Zentrums von Ubud und hat den innovativen Rafting-Check-in als Option für Gäste gestartet, die von seinem Schwesterresort, der am Strand gelegenen Four Seasons Jimbaran Bay im Süden Balis, umsteigen. Westküste. Anstelle des üblichen 90-minütigen Straßentransfers können Reisende, die einen Aufenthalt in beiden Resorts kombinieren, stattdessen mit einem privaten Auto (60 Autominuten) zum Abfahrtsort gebracht werden, um ein zweistündiges Rafting-Abenteuer auf Balis längstem Fluss, dem Ayung, zu unternehmen. Während sie ein gemächlich geführtes Abenteuer durch Stromschnellen der Klasse III mit Blick auf üppigen Dschungel, Reisterrassen und majestätische Schluchten genießen, fährt ihr Gepäck mit dem Auto weiter und geht ihrer Ankunft im Four Seasons Resort Sayan voraus.

Nachdem Sie abgelegene Orte entdeckt haben - darunter eine natürliche heilige Quelle und einen historischen Damm, der zum Subak-Bewässerungssystem gehört, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört -, landen die Sparren direkt im Riverside Restaurant des Resorts. Die Kellner sorgen für einen nahtlosen Check-in und innerhalb weniger Minuten entspannen sich die Gäste auf ihrem Zimmer und liefern eine Hotelankunft wie keine andere.

„Das Resort ist bekannt für seine magische Ankunft auf dem Dach. Viele Gäste bleiben stehen und werden sogar zu Tränen gerührt, als sie voller Staunen und Ehrfurcht die Brücke überqueren, der Waldsymphonie lauschen und von den Baumwipfeln ins Hotel hinabsteigen. Dieser Neuankömmling am Fluss bietet die entgegengesetzte Aussicht mit einer langsamen Enthüllung unter dem Baumdach und ist somit perfekt für Stammgäste, die die Ankunft der Brücke schon einmal erlebt haben “, sagt Resort Manager Gianni Costa. "Es fühlt sich nicht wie ein Check-in an, sondern wie ein Übergang in eine andere Welt, die von den freundlichsten Menschen der Welt begrüßt wird."