Verbände Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Kulinarisch Kultur Gastgewerbe Italien Eilmeldungen Lettland Eilmeldungen News Gesellschaft Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News

Die 3. Ausgabe der „Tage Lettlands“ wird in Italien eröffnet

0a1-7
0a1-7
Geschrieben von Chefredakteur

Die 3. Ausgabe der „Tage Lettlands“ wurde in Rom in Anwesenheit des baltischen Staatspräsidenten Raimonds Vejonis ins Leben gerufen. Die Werbeveranstaltung für den Handelsaustausch zwischen Lettland und Italien wurde von der Agentur für Investitionen und Entwicklung Lettlands (LIAA) in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Lettland in Italien organisiert.

Die „Tage Lettlands“ bestehen aus einem Veranstaltungskalender, B2B-Treffen und kulturellen Veranstaltungen, die bis zum 24. November 2019 in Rom, Mailand und Venedig stattfinden.

Der erste Termin in Rom, "Taste Latvia", war ein Business-Networking-Event, verbunden mit der Verkostung typischer Produkte und Gerichte, die vom lettischen Koch Maris Jansons zubereitet wurden, begleitet von einer Aufführung der lettischen Musikerin Līga Liedskalniņa des Duos „Ramtai“.

In den nächsten Tagen folgt die Ausstellung der Kreationen der lettischen Goldschmiedekünstler Anita Savicka und Anna Fanigina in der Simonelli-Schmuckwerkstatt.

"Unsere beiden Länder sind durch starke künstlerische und kulturelle Bindungen verbunden und wir hoffen, dass diese Veranstaltung profitable Geschäftsbeziehungen und eine gegenseitige Gelegenheit zur Entwicklung von Beziehungen zwischen Unternehmen schaffen kann", sagte der Präsident des lettischen Staates.

Die Veranstaltung soll in der Tat einen Überblick über Lettland geben - von der Ermittlung einiger strategischer Sektoren wie Technologie und Tourismus über Entwicklungsmöglichkeiten für Unternehmen dank eines speziellen Steuersystems bis hin zu Beschleunigern und Gründerzentren für die Öffentlichkeit Entwicklung von Innovationen sowie Erfolg von Know-how und Produkten, die von lettischen Unternehmen entwickelt wurden.

Während der "Tage Lettlands" werden zahlreiche B2B-Treffen direkt von der LIAA, der lettischen Regierungsbehörde zur Förderung der Geschäftsentwicklung, gefördert, die Auslandsinvestitionen erleichtert und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit lettischer Unternehmer auf dem Inlandsmarkt erhöht im Ausland.

Die staatliche Agentur mit 20 Repräsentanzen im Ausland ist auch für die Förderung des Tourismus in Lettland zuständig. Dank der Direktflüge der Air Baltic von Rom, Mailand und Venedig werden neue Pauschalreisen angeboten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur ist OlegSziakov