Die afrikanische Luftfahrt könnte einen Umsatz von 29 Milliarden US-Dollar bringen

Afrika-Luftfahrt
Afrika-Luftfahrt

Es ist vorbei AviaDev Veranstaltung, in Zusammenarbeit mit Partnern, MIDAS Aviation und Futureneers Advisors, dass die geschätzten potenziellen Einnahmen aus neuen Afrikanische Luftfahrt Strecken könnten direkte Einnahmen in Höhe von 29 Milliarden US-Dollar bringen. Diese Einnahmen, die über dem individuellen BIP von 70% der afrikanischen Länder liegen, könnten erzielt werden, wenn die größten Flughäfen in jedem afrikanischen Land miteinander verbunden wären. Derzeit werden nur 33.7% dieses riesigen Marktes bedient, was bedeutet, dass ein unerschlossener Jahresumsatz von über 19 Milliarden US-Dollar erzielt wird.

Now in its fourth year, AviaDev, brings together airports, airlines, bodies, and suppliers and customizes one-to-one meetings so that new partnerships and routes can be created. AviaDev’s managing director, Jon Howell, unveiled the event’s mission: to connect the largest airports in each African country with one another. He stated: “AviaDev aims to challenge the status quo through encouraging disruptive thinking. We believe our new mission crystallises the opportunity that African aviation presents, and we look forward to driving the industry forward and measuring the progress made. We are encouraged by the drive on the continent towards partnership and collaboration”

Rebecca Rowland, Partnerin bei Midas Aviation, die die aktuellen Luftverkehrsdienste schätzte, sagte: „Wir haben untersucht, wie gut Afrika in Bezug auf die Flüge zwischen den größten Flughäfen in jedem Land verbunden ist, was hauptsächlich die Hauptstädte betrifft. Nur ein Drittel dieser Strecken bietet derzeit regelmäßige Flugverbindungen an. Wir wissen, dass Konnektivität für Wirtschaftswachstum und Handel von entscheidender Bedeutung ist, daher ist das Potenzial enorm. Wenn die Visa-Regelungen offener werden und sich die regulatorischen Beschränkungen lockern, sollten viel mehr afrikanische Hauptstädte miteinander verbunden sein, und damit werden wir mehr von den realisierten Möglichkeiten sehen. “

Martin Jansen van Vuuren, founder of Futureneer Advisors, quantified the potential revenue from the new aviation routes. He indicated that the potential aviation growth could result in additional growth, which will further add revenue to the destination.  He said: “Considering the anticipated increase in air connectivity, estimations on the number of room nights and expenditure per person can be made.  With this is mind, it is fair to say that anticipated investment of US$194 billion could be made in new and existing hotels across the continent in the coming years, further showcasing the untapped potential of Africa.”

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News