Fluggäste genießen Hundetherapiesitzungen am Moskauer Flughafen Domodedowo

0a1a-242
0a1a-242

Der Moskauer Flughafen Domodedowo hat sich mit der National Association of United Animal-Assisted Therapists zusammengetan, um vor Ihrer Fluginitiative eine Veranstaltung im Rahmen einer Umarmung eines Freundes durchzuführen.

Am 30. April konnten Passagiere in a auf ihren Flug warten von Therapiehunden. Vor den Feiertagen am 1. und 9. Mai hat der Moskauer Flughafen Domodedovo im ersten Stock des Terminals einen speziellen Bereich eingerichtet, in dem Passagiere einen Hund streicheln oder umarmen konnten.

An der Veranstaltung nahmen XNUMX Therapiehunde teil, von denen jeder eine Geschichte hinter sich hatte. Zum Beispiel ist ein Köter namens Klepa vor fünf Jahren weggegangen und hat eine Weile in einem Tierheim gelebt, bevor sie ihre neue Familie gefunden hat. Klepa nimmt aktiv an verschiedenen Veranstaltungen teil und besucht Waisenhäuser, die als Therapeut arbeiten. In den letzten sieben Jahren hat Tasya, eine Toy Fox Terrierin, eine Krankheit überlebt, eine neue Familie gegründet und ihr Leben als Tiertherapeutin in vollen Zügen gelebt. Tasya verbringt gerne Zeit mit Kindern, um positive und inspirierende Emotionen zu erleben. Tasya arbeitet auch als Therapeutin in Hospizen und Seniorenheimen.

Tierhalter führten zusammen mit Freiwilligen der National Association of United Animal-Assisted Therapists am Flughafen Moskau Domodedovo Hundetherapiesitzungen für Passagiere durch. Sie kümmerten sich auch um Hunde, um sicherzustellen, dass sie die Aufmerksamkeit der Menschen nicht satt hatten. Alle Hunde sind freundlich und haben alle notwendigen medizinischen Unterlagen.

Die Veranstaltung befürwortet die Unterstützung der Tierschutzorganisation Second Life.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News