Tourismus durch Humankapitalentwicklung neu denken

0a1a-46
0a1a-46
Geschrieben von Chefredakteur

"Den Tourismus durch die Entwicklung des Humankapitals neu denken", geschrieben von Jamaikas Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett.

Weltweit werden heute Tourismusprozesse, -instrumente, -strukturen, -systeme und -akteure radikal überprüft, neu organisiert und neu gestaltet. Mit anderen Worten, der Tourismus wird neu definiert. Dies bedeutet, dass Ziele auf der ganzen Welt innovative Methoden finden müssen, um in dieser zunehmend wettbewerbsorientierten Branche relevant und lebensfähig zu bleiben.

Hier in Jamaika haben wir durch strategische politische Programme und Initiativen unseren Teil zu dieser Neugestaltung beigetragen, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein. Ankünfte und Einnahmen erreichen weiterhin Rekorde: 1.7 Millionen Besucher (Zwischenstopp und Kreuzfahrt zusammen) kommen an unsere Küste und geben in den ersten vier Monaten des Jahres 1.2 2019 Milliarden USD aus. und der Beitrag des Sektors zum BIP des Landes liegt jetzt bei 9%. Trotz unserer anhaltenden Erfolge waren wir nie selbstgefällig und versuchen, dieses Rekordwachstum zu verbessern.

Ein wesentlicher Bestandteil des Umgestaltungsprozesses ist unsere Strategie zur Entwicklung des Humankapitals. Dies ist ein kritischer Bereich für die Entwicklung, da unsere Mitarbeiter nach wie vor unsere größte Attraktion sind. Sie stellen die treibende Kraft für unseren anhaltenden Erfolg dar und wir erkennen an, dass wir unser Humankapital aufbauen müssen, indem wir sie schulen und zertifizieren, um ihre stapelbaren Qualifikationen zu verbessern, um auf dem Markt die Nase vorn zu haben und unseren Wettbewerbsvorteil aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund haben wir die Bandbreite von der High School über Mitarbeiter des Tourismussektors bis hin zum Bereich des Graduiertenstudiums durchlaufen.

Programm für Hotel- und Tourismusmanagement

Letztes Jahr haben wir in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Information das erste Hospitality and Tourism Management Program (HTMP) gestartet. Das HTMP ist ein einzigartiges Zertifizierungsprogramm für Gymnasien, das vom American Hotel and Lodging Educational Institute (AHLEI) angeboten wird. Es ermöglicht Schülern, Einstiegsqualifikationen im Tourismus sowie Associate Degrees in Customer Service zu erwerben, und wird vom Jamaica-Kunden anerkannt Service Association (JaCSA). Dies ist ein zweijähriges Programm, das derzeit an 33 High Schools in Jamaika mit einer Kohorte von 350 Schülern angeboten wird und bis 650 auf 2020 Schüler erweitert wird.

Jamaika Zentrum für Tourismusinnovation

Das Jamaica Center of Tourism Innovation (JCTI) wurde 2017 als Weg zur professionellen Zertifizierung in diesem Sektor ins Leben gerufen. Sein Mandat besteht darin, kompetente Arbeitnehmer in der Branche zu identifizieren, die nicht zertifiziert sind, sowie Absolventen von Hochschulen, die über theoretisches Wissen, aber keine praktische Erfahrung verfügen. Dieses Programm wird es den Arbeitnehmern des Sektors ermöglichen, Mobilität im Arbeitsbereich zu erreichen und gleichzeitig effektiv positioniert zu sein, um den beruflichen Aufstieg zu steuern.

Das JCTI, das mit lokalen und internationalen Organisationen gegründet wurde, soll in den nächsten fünf Jahren 8,000 Tourismusarbeiter ausbilden.

In April of last year, over 150 persons graduated from the JCTI with American Hotel and Lodging Educational Institute (AHLEI) and NVQJ Certification. While in November, over 300 persons received certification in tourism related fields including: 14 Certified Hospitality Educators; 9 Certified Hospitality Instructors; 17 Culinary Tutors; 12 Culinarians and Pastry Chefs; 20 Bartender Trainers and over 200 Bartenders.

Darüber hinaus haben wir ein Programm zur Zertifizierung von Mitarbeitern im Unterhaltungssektor unserer Hotels eingerichtet. 26 Mitarbeiter haben bereits eine Zertifizierung durch das DJ Capacity Enhancement Training Program des ersten Tourism Linkages Network erhalten.

Graduiertenschule für Tourismus

With the changing technologies and modalities in the global tourism industry, the focus of talent development must extend beyond traditional areas and now consider the emerging skill requirements of an increasingly differentiated and segmented tourism sector. We recognize that even though tourism is a highly labor-intensive sector, the majority of the tourism-related jobs available are deemed to require low to medium-level technical skills and tend to offer relatively limited prospect for economic mobility. Consequently, the sector may not be viewed as attractive by a large number of people seeking high-skilled jobs.

Die Zukunft des Tourismus liegt in der Manipulation und Nutzung von Funktionen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) wie Big Data, Big Data-Analyse, Blockchain-Technologien, Internet der Dinge, Robotik usw. Wir müssen daher dringend die Chancen für nutzen Hochqualifizierte Arbeitsplätze, die in den IKT-Bereichen des Tourismus geschaffen werden.

In diesem Zusammenhang identifizieren wir weiterhin die relevanten Qualifikationen, die für die Besetzung von Arbeitsplätzen im sich entwickelnden Tourismussektor erforderlich sind, mit der Erwartung, dass diese Qualifikationen in Lehrpläne umgesetzt werden, die von Hochschulen in Jamaika als professionelle Hochschulprogramme umgesetzt werden können.

This is why I recently made a pitch at a function at the University of the West Indies for the institution to establish a School of Tourism. It will specialize in emerging areas, such as resilience-related studies, climate management, project management, tourism management, tourism risk management, tourism crisis management, communication management, tourism marketing and branding, monitoring and evaluation, sustainable tourism policies and tourism entrepreneurship. The University of the West Indies (UWI) should have its first-ever Graduate School of Tourism established at its Western Jamaica Campus by 2020.

Fazit

Wir führen dieses Niveau der Humankapitalentwicklung durch, um nicht nur den Sektor neu zu definieren, sondern auch die Arbeitsmarktregelungen zu beeinflussen, indem wir den Sektor professionalisieren und einen Kader von Arbeitnehmern schaffen, die qualifiziert, zertifiziert und klassifizierbar sind. Tourismusarbeiter können nun aufgrund ihrer Zertifizierung eine Vergütung erhalten, und dies ist der sicherste Weg, um eine Amtszeit zu sichern.

Der Aufbau der Fähigkeit unserer Mitarbeiter, in dieser globalen Branche innovativer zu sein, ist in der Tat die Zukunft des Tourismus. Da wir mit mehr Hotelzimmern und mehr Besuchern ein weiteres Wachstum erwarten, werden unsere Mitarbeiter die treibende Kraft sein, um diesen gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur von Assignment ist Oleg Siziakov

eTurboNews | eTN