PATA veröffentlicht einen Bericht über den aktuellen Stand der Lebensmittelverschwendung im asiatisch-pazifischen Tourismus und im Gastgewerbe

0a1a-20
0a1a-20
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Das Pacific Asia Travel Association (PATA) freut sich, die Veröffentlichung eines Berichts über Lebensmittelabfälle mit dem Titel „BUFFET: Aufbau eines Verständnisses für Lebensmittelüberschüsse im Tourismus - Ein Bericht über den Zustand des Gastgewerbes im asiatisch-pazifischen Raum und die Beziehung der Tourismusbranche zu Lebensmittelabfällen. ” In dem Bericht wird die aktuelle Situation der Lebensmittelverschwendung in der Region untersucht, indem staatliche, private, gemeinnützige und Entwicklungsinitiativen überprüft werden, die auf die Lösung des Problems ausgerichtet sind. Die Ankündigung des Berichts erfolgte durch PATA-CEO Dr. Mario Hardy während des PATA-Jahresgipfel 2019 in Cebu, Philippinen.

Aufbau eines Verständnisses für Lebensmittelüberschüsse im Tourismus - Ein Bericht ist der Schlussstein für PATA BUFFETInitiative zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen, die im Januar 2018 entwickelt wurde. Die Initiative konzentrierte sich auf die Zusammenführung von Interessengruppen, die Sensibilisierung, die Entwicklung und gemeinsame Nutzung von Ressourcen und den Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung, indem das Problem der Lebensmittelverschwendung angegangen wurde.

Dr. Hardy sagte: „Es ist mir eine Freude, dieses inspirierende und originelle Papier zu einem so wichtigen Thema im Bereich des nachhaltigen Tourismus zu teilen. Die Vorteile, etwas gegen Lebensmittelabfälle zu unternehmen, liegen auf der Hand: Das Reduzieren von Lebensmittelabfällen steigert Ihren dreifachen Gewinn und wirkt sich massiv auf die Lieferkette aus. Dieser Bericht gibt Hoffnung, dass wir eine Klimakatastrophe verhindern können, wenn mehr Tourismusunternehmen Maßnahmen wie die Implementierung von Techniken zur Verhütung und Reduzierung von Lebensmittelabfällen ergreifen können. “

Dieser Bericht folgt anderen Kampagneninitiativen, darunter „BUFFET für die JugendKomponente, die junge Tourismusfachleute herausforderte, Lebensmittelverschwendung auf ihren Universitätsgeländen zu reduzieren, und die Einführung der BUFFET Toolkit. Dieser Bericht kann kostenlos über die heruntergeladen werden PATA-Shop unter dem folgenden Link: https://pata.org/store/publications/pata-buffet/.

Jedes Jahr gehen weltweit 1.3 Milliarden Tonnen Lebensmittel verloren oder werden verschwendet (FAO, 2019). Das ist ein Drittel aller für den menschlichen Verzehr hergestellten Lebensmittel. Da die Tourismusbranche mit einem Anteil von 10.4% am weltweiten BIP einer der größten Wirtschaftssektoren weltweit ist (WTTC, 2019), liegt es in der Verantwortung unserer Branche, Maßnahmen zu ergreifen. Aufbau eines Verständnisses für Lebensmittelüberschüsse im Tourismus - Ein Bericht bewertet das Potenzial der Hotellerie- und Tourismusbranche, ihren Beitrag zur Kontrolle und Minimierung von Lebensmittelverschwendung in allen Phasen von der Lieferung über das Inventar bis hin zur Zubereitung und zum Service zu leisten.

Dieses Projekt wurde unterstützt von Die Reisegesellschaft, Projektpartner Unterhaltsgelehrte, Futuris, ErdCheck, WICKELN, Internationale Tourismuspartnerschaft, Die Reisestiftungmit besonderer Unterstützung von Worfeln und Greenview.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

eTurboNews | Neuigkeiten aus der Reisebranche