Paris ist das weltweit beste Reiseziel für internationale Treffen

0a1a-116
0a1a-116

In ihrem jüngsten Bericht hat die International Congress and Convention Association (ICCA) Paris als die weltweit führende Destination für Meetings eingestuft und den zweitplatzierten Wien mit einem Vorsprung von 40 Meetings überholt. Wieder einmal hat sich Paris als führend erwiesen, und Viparis hat der Hauptstadt geholfen, dies beizubehalten durch das Pariser Kongresszentrum, Europas größtem Konferenzort. Das Zentrum hat sein erstes volles Jahr abgeschlossen, in dem es sehr große internationale Konferenzen empfangen hat.

Mit insgesamt 212 internationalen Treffen im Jahr 2018, die den Kriterien der ICCA entsprechen - gegenüber 190 im Jahr 2017 - liegt Paris mit 40 Veranstaltungen mehr als 172 Treffen vor dem Zweitplatzierten Wien. Zu den fünf wichtigsten Zielstädten gehören auch Madrid (165), Barcelona (163) und Berlin (162). Auf dem zweiten Platz im Jahr 2017 und dem ersten im Jahr zuvor hat Paris seit 2010 einen der beiden besten Plätze in der ICCA-Rangliste belegt.

Die Eröffnung des Pariser Kongresszentrums Ende 2017 auf dem Ausstellungskomplex der Pariser Expo Porte de Versailles trug maßgeblich zur Rückkehr von Paris auf den ersten Platz bei. Das Zentrum war bereits Gastgeber großer europäischer und internationaler Konferenzen wie der European Respiratory Society (ERS), an der rund 23,000 Delegierte teilnahmen.

Das Pariser Kongresszentrum war auch Gastgeber der Internationalen Leberkonferenz mit 10,000 Teilnehmern sowie der Internationalen Gesellschaft für Magnetresonanz in der Medizin, die rekordverdächtige 7,000 Besucher anzog. Das Zentrum ist nicht nur der größte Konferenzort in Europa, sondern bietet auch eine hervorragende Modularität, die für die Erfüllung der Bedürfnisse der Veranstalter von entscheidender Bedeutung ist. Ein weiterer Veranstaltungsort von Viparis, das Palais des Congrès de Paris, war erfolgreich Gastgeber von LIVES, dem 31. Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft für Intensivmedizin mit mehr als 6,500 Teilnehmern und der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie mit 13,000 Teilnehmern. Die Teilnahme an diesen beiden Veranstaltungen war in Paris um 20 bis 25% höher als in früheren Ausgaben.

„Wir sind mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden – Platz eins zu erreichen, ist eine großartige kollektive Leistung. Paris ist ein renommiertes Reiseziel mit Sehenswürdigkeiten und einer Reihe von Freizeitaktivitäten. In den letzten Jahren hat die Stadt jedoch auch eine echte Dynamik gezeigt, mit der Bereitschaft, ihre Einrichtungen und Infrastruktur zu entwickeln, zu modernisieren und zu optimieren. Gastfreundschaft und Kundenerlebnis bleiben unsere obersten Prioritäten. Unternehmen ist ein großer Vorteil für Paris: Messen und Konferenzen erwirtschaften jährlich 5.5 Milliarden Euro an wirtschaftlichem Nutzen und wirken sich direkt auf die Beschäftigung aus (85,000 Vollzeitstellen). 2018 hat der Tourismusverband mehr als 300 Kongresse und Großveranstaltungen unterstützt und 148 Angebote abgegeben.“

Corinne Menegaux, Geschäftsführerin des Pariser Kongress- und Besucherbüros

„Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zur Verbesserung des internationalen Ansehens von Paris zu leisten. Diese Ergebnisse zeigen einmal mehr das Know-how von Viparis bei der Ausrichtung von Großveranstaltungen. Im Bereich großer internationaler Treffen wird der Wettbewerb immer härter, und das führende Ranking von Paris - weit davon entfernt, eine Selbstverständlichkeit zu sein - erfordert, dass wir unsere Bemühungen fortsetzen. Das Pariser Kongresszentrum hat seit seiner Eröffnung vor achtzehn Monaten sechs Konferenzen veranstaltet, und bis 23 wurden bereits 2023 weitere gebucht. Ab 2019 wird das Zentrum die gemeinsamen Kongresse der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie und der Weltherzföderation mit einem erwartete 35,000 Teilnehmer. “

Pablo Nakhlé Cerruti, CEO von Viparis

Die Rückkehr von Paris zu ICCAs Spitzenposition sowie die hervorragenden Ergebnisse der letzten Jahre zeugen auch von den erfolgreichen Werbemaßnahmen von Fachleuten des internationalen Veranstaltungssektors in Zusammenarbeit mit der Konferenzabteilung des Pariser Kongress- und Besucherbüros.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News