Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Räumungsoperation im Hotel Gwadar abgeschlossen: Alle Terroristen getötet

Pakistan
Pakistan
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Die pakistanischen Sicherheitskräfte haben die Räumungsoperation im Luxus abgeschlossen Pearl Continental (PC) Hotel Gwadar. Alle drei Terroristen wurden getötet. Die Leichen der Terroristen werden zur Identifizierung festgehalten, berichtete der Dispatch News Desk (DND) Nachrichtenagentur unter Berufung auf offizielle Informationen der pakistanischen Armee.

Nach Angaben der Inter Service Public Relations (ISPR) der pakistanischen Armee wurden während der Operation fünf Personen getötet, darunter vier Hotelangestellte und ein Soldat der pakistanischen Marine. Sechs Personen wurden verletzt, darunter zwei Armeekapitäne, zwei Soldaten der pakistanischen Marine und zwei Hotelangestellte.

Terroristen hatten versucht, das Hotel zu betreten, um die im Hotel anwesenden Gäste anzuvisieren und als Geiseln zu nehmen. Ein Wachmann am Eingang forderte die Terroristen auf, ihnen den Zutritt zur Haupthalle zu verweigern. Die Terroristen gingen dann zu einer Treppe, die in die oberen Stockwerke führte.

Die Terroristen eröffneten das Feuer, was zum Tod des Wachmanns Zahoor führte. Auf dem Weg zur Treppe feuerten die Terroristen wahllos weiter, was zum Tod von drei weiteren Hotelangestellten führte - Farhad, Bilawal und Awais -, während zwei verletzt wurden.

Schnelle Reaktionskräfte der pakistanischen Armee, der pakistanischen Marine und der örtlichen Polizei erreichten sofort das Hotel, sicherten Gäste und im Hotel anwesende Mitarbeiter und beschränkten Terroristen im Korridor des vierten Stocks.

Nachdem alle Hotelgäste und Mitarbeiter sicher evakuiert worden waren, wurde die Räumungsaktion gestartet, um die Terroristen zu bekämpfen. In der Zwischenzeit hatten Terroristen CCTV-Kameras funktionsunfähig gemacht und IEDs an allen Einstiegspunkten angebracht, die in den 4. Stock führten. Die Sicherheitskräfte machten spezielle Einstiegspunkte, um in den 4. Stock zu gelangen, schossen alle Terroristen ab und räumten gepflanzte IEDS ab. Beim Schusswechsel umarmte der Soldat der Pak Navy, Abbas Khan, Shahadat, während zwei Armeekapitäne und zwei Soldaten der pakistanischen Marine verletzt wurden.

Die GD ISPR dankte den Medien für die verantwortungsvolle Berichterstattung und Berichterstattung über die Operation. Dies verweigerte Terroristen tatsächlich mögliche Live-Updates, die den Sicherheitskräften eine reibungslose Durchführung der Operation ermöglichten.