Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

16 ausländische Touristen bei Bombenanschlägen auf Tourbusse in der Nähe des Pyramidenkomplexes von Gizeh verwundet

0a1a-191
0a1a-191
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Bei einer Explosion auf einen Touristenbus in der Nähe eines Museums im Pyramidenkomplex von Gizeh wurden nach Angaben der örtlichen Behörden mindestens 16 Menschen verletzt. Es gibt keine Berichte über Todesfälle.

Die meisten Verletzten waren ausländische Touristen. Der Sprengsatz ging in der Nähe des Zauns des Grand Egyptian Museum los, als der Bus vorbeifuhr. Das Museum, das sich noch im Bau befindet, wird voraussichtlich das größte archäologische Museum der Welt sein, wenn es 2020 eröffnet wird. Es befindet sich ungefähr zwei Kilometer von den Pyramiden von Gizeh entfernt.

In den sozialen Medien veröffentlichte Bilder zeigten einen Bus, dessen Fenster ausgeblasen oder zerbrochen waren, und Trümmer auf der Straße neben einer niedrigen Mauer mit einem Loch darin.

Die Explosion markiert den zweiten Angriff auf Touristen in Ägypten in nur sechs Monaten. Im Dezember wurden drei vietnamesische Touristen und ein örtlicher Reiseleiter getötet, nachdem ihr Bus von einer Bombe am Straßenrand in der Nähe der Pyramiden von Gizeh getroffen worden war.

Ägypten hat sich bemüht, die innerhalb seiner Grenzen operierenden islamischen Terroristen zu bekämpfen. Eine Reihe hochkarätiger Terroranschläge gegen koptische Christen veranlasste die Regierung, landesweit Anti-Terror-Operationen zu starten. Berichten zufolge haben ägyptische Sicherheitskräfte im Dezember Dutzende von Militanten getötet, die verdächtigt werden, während der Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten Angriffe geplant zu haben.

Die Explosion markiert den zweiten Angriff auf Touristen in Ägypten in nur sechs Monaten. Im Dezember wurden drei vietnamesische Touristen und ein örtlicher Reiseleiter getötet, nachdem ihr Bus von einer Bombe am Straßenrand in der Nähe der Pyramiden von Gizeh getroffen worden war.