ePassport Gates erleichtern Bürgern aus den USA, Kanada und fünf weiteren Ländern die Einreise nach Großbritannien

0a1a-211
0a1a-211

Bürger der USA und Kanadas gehören zu den sieben Ländern, die jetzt ePassport-Tore nutzen können, um die Einreise nach Großbritannien zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Durch die Ausweitung der Berechtigung für ePassport-Flugsteige sollen die Linien erheblich reduziert und der Passagierfluss sowie das Gesamterlebnis an der britischen Grenze verbessert werden.

Im Einklang mit der Erweiterung des ePassport-Tors, die bisher nur Staatsangehörigen aus Großbritannien und der EU zur Verfügung stand, sind berechtigte Staatsangehörige von der Landekartenpflicht befreit, was eine schnellere Route durch die Grenze ermöglicht.

Der britische Direktor von VisitBritain, Gavin Landry, sagte:

„Wir möchten Millionen von amerikanischen und kanadischen Besuchern, die jedes Jahr nach Großbritannien reisen, ein erstklassiges Erlebnis bieten. Wir sind begeistert, dass Reisende mit diesem neuen Verfahren noch mehr Zeit haben, um vor Ort zu erkunden.

„Der neue eGate-Zugang für berechtigte Reisende stärkt unsere Wettbewerbsfähigkeit Angebot und unsere Willkommensbotschaft aufbauend auf dem Wachstum, das wir gesehen haben, und noch mehr Besucher aus Kanada und den USA dazu inspirieren, jetzt eine Reise nach Großbritannien zu buchen.

Mit direkteren Flugrouten und mehr täglichen Flügen aus den USA und Großbritannien mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und einem fantastischen Veranstaltungssommer ist es wirklich eine gute Zeit, eine Reise zu buchen. “

Die USA sind der wertvollste Inbound-Besuchermarkt Großbritanniens für Tourismusausgaben. VisitBritain erwartet in diesem Jahr 3.9 Millionen Besuche aus den USA. Besucher werden voraussichtlich 3.8 Milliarden Pfund ausgeben. Vorwärtsflugbuchungen von den USA nach Großbritannien liegen derzeit bei Ankünften von Mai bis Juli dieses Jahres um 8% über dem Vorjahreszeitraum.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News