Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Täglich fliegen 2.8 Millionen US-amerikanische Fluggesellschaften

0a1a-87
0a1a-87
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Airlines for America (A4A) gab heute bekannt, dass ein Rekord von 257.4 Millionen Passagieren - durchschnittlich 2.8 Millionen pro Tag - mit US-amerikanischen Fluggesellschaften erwartet wird zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2019. Diese Zahl ist gegenüber dem Rekord von 3.4 Millionen Passagieren im letzten Sommer um 248.8 Prozent gestiegen. Die Fluggesellschaften fügen 111,000 Sitzplätze pro Tag hinzu, um die zusätzlichen 93,000 täglichen Passagiere aufzunehmen, die während der Sommerreiseperiode erwartet werden. Dies wird die 10 seinth In Folge im Sommer steigt die Zahl der Passagiere von US-Fluggesellschaften.

„Mit Fluggesellschaften, die günstige Tarife anbieten und Milliarden von Dollar in ihr Produkt reinvestieren, gab es nie einen besseren Zeitpunkt zum Fliegen. In diesem Sommer erwarten US-amerikanische Fluggesellschaften, dass Reisende in Rekordzahlen in den Himmel fliegen “, sagte A4A-Vizepräsident und Chefökonom John Heimlich. „Flugreisen sind das sicherste Transportmittel des Landes und jetzt günstiger als je zuvor. US-amerikanische Fluggesellschaften machen Flüge mit Fluggesellschaften immer zugänglicher, daher ist es keine Überraschung, dass immer mehr Amerikaner fliegen. “

Die inflationsbereinigten Flugpreise gingen 2018 zum vierten Mal in Folge zurück, wobei der durchschnittliche Inlandstarif auf sank $ 350einschließlich staatlich erhobener Gebühren und Steuern. Dieser Ticketpreis ist gegenüber 15.9 um 2014% gesunken und laut Bureau of Transportation Statistics der niedrigste durchschnittliche inflationsbereinigte Tarif seit Beginn der Erfassung solcher Aufzeichnungen durch die Agentur im Jahr 1995.

Fluggesellschaften lehnen Steuererhöhung am Flughafen ab

Da die Flugpreise weiter sinken, drängen einige Flughäfen auf eine Steuererhöhung für alle Fluggäste. Steuern erhöhen bereits 20 Prozent oder mehr der Flugkosten, aber viele Flughäfen und andere fordern den Kongress auf, die PFC (Passenger Facility Charge), die Flughafensteuer, die Passagiere bei jedem Ticketkauf zahlen, zu verdoppeln oder sogar noch zu erhöhen .

Die jährlichen Flughafeneinnahmen haben ein Allzeithoch von erreicht 30 Mrd. $mit zahlenden Kunden 6.9 Mrd. $ pro Jahr in Flughafensteuern, einschließlich eines Rekordes 3.5 Mrd. $ in PFCs im Jahr 2018. Zusätzlich sitzen US-Flughäfen auf 14.5 Mrd. $ in bar zur Hand, und es gibt eine 7 Mrd. $ Überschuss im Airport and Airway Trust Fund.

"Flughäfen sind bargeldlos", sagte A4A Senior Vice President für Gesetzgebungs- und Regulierungspolitik Sharon Pinkerton. „Sie verzeichnen Rekordeinnahmen und der Flughafenbau boomt. Passagiere wollen keine Steuererhöhung und Flughäfen brauchen keine. “

Wenn der PFC verdoppelt wird, muss eine vierköpfige Familie zusätzlich bezahlen $ 72 - oder $ 144 total - für einen Hin- und Rückflug aus einer Hand.

Die Fluggesellschaften unterstützen zusätzliche Finanzmittel für Zoll- und Grenzschutzmaßnahmen

Am Vorabend der geschäftigen Sommerreisesaison hat die Regierung begonnen, Zoll- und Grenzschutzbeamte (CBPOs) von US-amerikanischen Flughäfen an die südliche Grenze umzuleiten. Wenn dies fortgesetzt werden darf, führt dies zu übermäßigen Warteschlangen und Wartezeiten für Passagiere und Fracht, die aus Übersee in das Land einreisen. Dies würde Freizeit- und Geschäftsreisen in die USA behindern und die damit verbundenen wirtschaftlichen Vorteile gefährden. A4A fordert die Verwaltung und den Kongress auf, zusammenzuarbeiten, um Sicherheitsbedenken an der südlichen Grenze so auszuräumen, dass der Luftverkehr in einer Zeit, in der das System mit maximaler Effizienz betrieben werden muss, nicht beeinträchtigt wird.

A4A hat sich mit fünf anderen Verbänden der Luftfahrt- und Reisebranche in einem Brief an die Senatsvorsitzenden zusammengeschlossen, in dem sie aufgefordert werden, die Forderung der Verwaltung nach zusätzlichen Mitteln zu unterstützen, die Mittel für die Besetzung und Überstunden von CBP-Beamten, einschließlich des Betriebs auf den Flughäfen unseres Landes, enthält.

Reisende werden aufgefordert, den REAL ID-Führerschein fristgerecht zu erhalten

Anfang 1. Oktober 2020Passagiere müssen an den Kontrollpunkten der Transportation Security Administration (TSA) einen REAL ID-konformen Führerschein oder eine andere Form eines akzeptablen Ausweises vorlegen, z. B. einen gültigen US-Pass. A4A fordert Reisende dringend auf, sich vor Ablauf der Frist bei der Führerscheinagentur ihres Staates nach weiteren Informationen zu erkundigen und einen REAL ID-konformen Führerschein zu erhalten.

ÜBER A4A

Jährlich hilft die kommerzielle Luftfahrt beim Fahren $ 1.5 Billionen in der US-Wirtschaftstätigkeit und mehr als 10 Millionen US-Arbeitsplätze. US-amerikanische Fluggesellschaften fliegen täglich 2.4 Millionen Passagiere und mehr als 58,000 Tonnen Fracht. Airlines for America (A4A) tritt im Namen der amerikanischen Luftfahrtindustrie als Modell für Sicherheit, Kundenservice und Umweltverantwortung sowie als unverzichtbares Netzwerk für die Wirtschaft und die globale Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes ein.

A4A arbeitet mit Fluggesellschaften, Arbeitskräften, dem Kongress, der Verwaltung und anderen Gruppen zusammen, um die Luftfahrt für die reisende und die Schifffahrt zu verbessern.

Weitere Informationen über die Luftfahrtindustrie finden Sie auf unserer Website airlines.org und in unserem Blog A Better Flight Plan unter airlines.org/blog.

Folgen Sie uns auf Twitter: @airlinesdotorg.
Like uns auf Facebook: facebook.com/AirlinesforAmerica.
Besuchen Sie uns auf Instagram: instagram.com/AirlinesforAmerica.

Einzelheiten zur operativen Leistung und zu den Finanzdaten der US-Fluggesellschaften für das erste Quartal 2019 finden Sie in unserer Geschäftspräsentation

SOURCE Airlines für Amerika