Westeuropa wichtiges Ziel für den chinesischen Gastronomietourismus

0a1a-222
0a1a-222

Aufgrund einer reichen Mischung von Kulturen in Westeuropa ist jedes einzelne Land für bestimmte Gerichte oder ganze Küchen bekannt. Dies zieht chinesische Touristen an, die ein abwechslungsreiches gastronomisches Erlebnis wünschen, sagt GlobalData.

Aus dem Bericht „Destination Market Insights: Western Europe“ geht hervor, dass 67% der chinesischen Touristen in der Regel gastronomische Ferien verbringen. Reiseziele wie Italien und Österreich werden in den nächsten vier Jahren ein schnelles Wachstum der chinesischen Besucherzahlen verzeichnen. Die Diversifizierung ihres gastronomischen Produkts sollte eine Tourismusstrategie sein, auf die sich beide Länder konzentrieren sollten.

Ralph Hollister, Travel & Tourism Analyst bei GlobalData, kommentiert: „Die Zahl der chinesischen Touristen nach Österreich wird zwischen 8.5 und 2019 voraussichtlich mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 2023% wachsen eine CAGR von 7.8% im gleichen Zeitraum. Westeuropäische Länder können ihr gastronomisches Angebot nutzen, um chinesische Touristenzahlen in verschiedenen Regionen zu verbreiten. Dies wird dazu beitragen, Übertourismus in Hotspots wie Salzburg und Rom zu vermeiden. “

Westeuropa zieht aufgrund der Präsenz einer Reihe von Ländern, die unterschiedliche Beziehungen zu ihrem kulinarischen Erbe haben, verschiedene Arten von Gastronomietouristen wie Feinschmecker, Abenteurer und Traditionalisten an.

Gastronomietouristen reisen oft nach Westeuropa, um einzigartige Küchen zu erleben, die für Gerichte bekannt sind, die weltweit erfolgreich sind. Italienisches Essen ist ein Paradebeispiel; Chinesische Touristen möchten authentische Pizza und Pasta probieren, damit sie kulturell untergetaucht werden können.

Hollister fasst zusammen: „Die zentrale Herausforderung im Bereich des Gastronomietourismus besteht darin, dass hauptsächlich Restaurants den wirtschaftlichen Nutzen daraus ziehen. DMO muss alle Food-Tour-Unternehmen ermutigen, Reisende zu echten, authentischen Lebensmittellieferanten zu bringen, wo sie lokale Gerichte probieren und mit Einheimischen aus verschiedenen Teilen der Lieferkette interagieren können.
Die Förderung dieser Strategie im Bereich des Gastronomietourismus wird dazu beitragen, den wirtschaftlichen Nutzen dieser Nischentourismus zu verbreiten. Internationale Touristen werden eine authentischere Erfahrung machen und eine kulturell bereichernde Erfahrung schaffen. “

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News