Ein russischer Tourist wurde getötet, 10 in Italien verletzt

0a1a-242
0a1a-242

Ein Touristenbus mit 60 russischen Bürgern kippte auf der Autobahn Siena-Florenz in Italien um, tötete einen und verletzte mindestens 10 Menschen, berichtete die russische Nachrichtenagentur TASS am Mittwoch unter Berufung auf einen Vertreter der russischen Botschaft.

"Die Botschaft erhielt vom italienischen Zivilschutzministerium ein Signal über einen Unfall mit einem Touristenbus", sagte der Vertreter der diplomatischen Mission.

Nach vorläufigen Angaben befanden sich 60 Personen im Bus, vermutlich russische Staatsbürger. Italienische Medien sagten zuvor, dass bis zu 15 Menschen nach dem Vorfall verletzt werden könnten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News