Abschied Niki Lauda: Legende von schnellen Autos und Flugzeugen

Niki-Lauda
Niki-Lauda

Niki Lauda, ​​an den wir uns als Formel-1-Legende erinnern, ist nicht mehr bei uns. Aber wussten Sie, dass er eine Fluglizenz hatte und eine Geschichte von Fluggesellschaften hinter sich hatte?

Nachdem er sein Leben der Leidenschaft für Automotoren gewidmet hatte, indem er drei Weltmeistertitel in der Formel 3 gewann, widmete er sich dem Luftverkehr im Chartergeschäft, das kurz vor dem letzten Grand-Prix-Sieg 1 begann.

Nachdem er die Lizenz zur Durchführung von Linienflügen erhalten hatte, erklärte er einen Kampf mit Austrian Airlines, die ein Monopol über Langstreckenverbindungen von Wien aus besaßen.

Er stellte Verbindungen nach Hongkong, dann nach Australien, Brasilien und in die Vereinigten Staaten von Amerika her und erzielte schrittweise wichtige kommerzielle Ergebnisse und eine konsequente Erweiterung der Luftflotte, die es ihm ermöglichte, eine Reihe neuer Strecken in Europa zu planen, indem er sein Unternehmen persönlich leitete "Lauda Air" in Zusammenarbeit mit Lufthansa.

Er kehrte zu den Ursprüngen seines Luftabenteuers zurück, indem er Lauda Air in eine Chartereinheit verwandelte, eine Aktivität, die er dann an Austrian Airlines verkaufte.

Während seines neuen Geschäftsvorhabens gründete er eine neue Fluggesellschaft namens Niki Air, die später Fly Niki, damals eine Tochtergesellschaft von Air Berlin, genannt wurde, und gründete schließlich Laudamotion, eine Billigfluggesellschaft, die vollständig und endgültig von Ryanair übernommen wurde.

Er übertrug seine Leidenschaft für das „Autofahren“, indem er zeitweise seine eigenen Flugzeuge flog.

Niki Lauda hinterlässt mit seinem Tod ein großes Erbe sowohl im Rennsport als auch in der Luftfahrt.

In einer Nachricht von Michael O'Leary von Ryanair sagte der CEO: „Niki Lauda wird als visionärer Führer, eine Legende des Pioniers der Formel 1 und der Luftfahrt, in unserem Herzen und in unserer Erinnerung bleiben. Niki war ein außergewöhnlicher Unternehmer, dessen Mut und Kampfgeist Millionen inspirierte.

"Während wir über seinen vorzeitigen Tod am Boden zerstört sind, werden sein Geist und seine Vision von Laudamotion leben, das stolz seinen Namen und seinen Unternehmergeist trägt."

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Mario Masciullo - eTN Italien

Mario ist ein Veteran in der Reisebranche.
Seine Erfahrung erstreckt sich weltweit seit 1960, als er im Alter von 21 Jahren begann, Japan, Hongkong und Thailand zu erkunden.
Mario hat gesehen, wie sich der Welttourismus bis heute entwickelt hat und erlebte die
Zerstörung der Wurzeln/Zeugnisse der Vergangenheit vieler Länder zugunsten der Moderne/des Fortschritts.
Während der letzten 20 Jahre konzentrierte sich Marios Reiseerfahrung auf Südostasien und zuletzt auch auf den indischen Subkontinent.

Ein Teil von Marios Berufserfahrung umfasst mehrere Aktivitäten in der Zivilluftfahrt
Das Feld wurde nach der Organisation des Kik-Offs von Malaysia Singapore Airlines in Italien als Institutor abgeschlossen und nach der Spaltung der beiden Regierungen im Oktober 16 1972 Jahre lang in der Rolle des Sales/Marketing Manager Italy für Singapore Airlines fortgesetzt.

Marios offizielle Journalistenlizenz ist vom "National Order of Journalists Rome, Italy im Jahr 1977.

eTurboNews | eTN