Korean Air erhält 200. Boeing-Flugzeuge

Koreanische Luft
Koreanische Luft

Korean Air erhielt am 25. Mai die Auslieferung seines 777. B300-14ER, des 200. Boeing-Flugzeugs, das die Fluggesellschaft seit 1971 erhalten hat.

Das erste Boeing-Flugzeug, das Korean Air erhielt, war die B707-3B5C. Von den 200 Flugzeugen von Boeing über 48 Jahre betreibt Korean Air derzeit im Rahmen seiner Passagier- und Frachtflotten insgesamt 119 auf internationalen und nationalen Strecken.

Das neue Flugzeug wurde erstmals auf der Strecke Incheon-Fukuoka eingesetzt und wird zusammen mit den 24 anderen B777-300ER hauptsächlich nach San Francisco, Osaka, Hanoi und zu anderen internationalen Zielen fliegen. Die neueste B777-300ER wird eine spezielle Lackierung haben, um zu zeigen, dass es sich um das 200. Flugzeug von Boeing handelt.

Korean Air hat die B777-300ER erstmals 2009 in Dienst gestellt. Mit einer Sitzplatzkapazität von 291 Sitzplätzen ist die B777-300ER ein umweltfreundliches Flugzeug mit 26% weniger Kohlendioxidemissionen als ihr Vorgänger und weniger Lärm. Die Passagiere können eine komfortable Kabinenatmosphäre genießen, die durch LED-farbige Beleuchtung erzeugt wird.

Korean Air verbindet 124 Städte in 44 Ländern mit 119 bzw. 49 Flugzeugen von Boeing und Airbus.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News