Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die neue indische Regierung drängte darauf, die Beschäftigung durch Tourismus zu bekämpfen

indiajjj
indiajjj
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Es gibt viel Hoffnung und Erwartung von der gerade wiedergewählten Modi-Regierung in Indien. Branchenführer sind der Ansicht, dass die neue Regierung der Rationalisierung der Steuer auf Waren und Dienstleistungen Aufmerksamkeit schenken muss, wie Rajendera Kumar, erfahrene Hotelierin und ehemalige Präsidentin der FHRAI (Federation of Hotel & Restaurant Associations of India) und der Nordindien-Vereinigung, hervorhob. Kumar wies darauf hin, dass es vorrangig sein sollte, problemlos Geschäfte zu machen.

Ajay Bakaya, Managing Director (MD) von Sarovar Hotels, hoffte, dass sich nun ein Schwerpunkt auf die seit einigen Jahren fehlende Hotellerie legen wird.

Mukesh Goel, MD von Oriental Travels, wies darauf hin, dass es eine konsequente Tourismuspolitik geben müsse, und fügte hinzu, dass die Branche ideal für die dringend benötigte Schaffung von Arbeitsplätzen sei.

Diese Ansicht, dass die Rolle des Tourismus bei der Schaffung von Arbeitsplätzen von entscheidender Bedeutung ist, wird von vielen geteilt, die der Ansicht sind, dass die gerade abgeschlossene Amtszeit der Regierung von fünf Jahren nicht ausreicht, um das Beschäftigungsproblem durch den Tourismus anzugehen.