Rettung auf Maui: Viele Helden, ihre Aloha Spirit, ihr Yoga-Training und ihre Liebe zur Natur retteten Amandas Leben auf einer hawaiianischen Insel

amanda
amanda
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Yoga-Techniken kamen zur Rettung des 35-Jährigen Dr. Amanda Eller in Maui, so dass sie 17 Tage überleben konnte, als sie sich auf einem Wanderweg tief in Mauis Berggebieten verirrte.

Wandern ist eine große touristische Aktivität für Einheimische und Besucher. Amanda kommt aus Maryland und lebt jetzt auf Maui.

"Es kam auf Leben und Tod an und ich musste mich entscheiden - ich habe mich für das Leben entschieden", sagte Eller aus ihrem Krankenhausbett, nachdem sie von einem gecharterten Hubschrauber einer Armee von Freiwilligen gerettet worden war, die versucht hatten, Amanda zu finden, nachdem ihr Handy auf dem Parkplatz entdeckt worden war viel des Kahakapao Loop Trail des Makawao Forest Reserve. Es ist eines von 9 Waldreservaten auf Maui.

Das Reservat ist mehr als 2,000 Morgen groß und von Tausenden von Morgen eines dichten Waldes umgeben, der voller steiler Schluchten, Lavasteine, riesiger Farne und dichter Vegetation ist, die oft mit Macheten gehackt werden müssen.

Frau Eller hatte vorgehabt, einen kurzen Spaziergang zu machen, den sie zuvor gemacht hatte. Sie verließ den Weg irgendwann, um sich auszuruhen, und als sie wieder wanderte, verlor sie sich. Eine Facebook-Seite, die der Suche gewidmet war, sagte, sie sei nur "leicht verletzt" und der Hubschrauber in Privatbesitz sei durch öffentliche Spenden finanziert worden.

Ihre Ausbildung zur Ärztin für Physiotherapie wusste, dass sie es geschafft hatte, hydratisiert zu bleiben, und frisches Obst von den Bäumen zu essen, hielt sie gesund. Sie wurde ohne Schuhe gefunden und von einem Orthopäden gesehen.

Wer ist Dr. Amanda Eller? „Schon in jungen Jahren war ich fasziniert vom menschlichen Körper und inspiriert, andere wieder gesund zu machen. Ich habe diesen Antrieb vorangetrieben und an der University of Maryland Eastern Shore in Physiotherapie promoviert. Physiotherapie-Jobs verlegten mich von meiner Heimatstadt in Maryland nach Florida und schließlich nach Maui, wo ich mein „Zuhause“ fand. Die Schönheit und aloha Der Geist faszinierte mich und machte diese Insel zum perfekten Ort, um meinem Maui Ohana meine privaten Physiotherapiedienstleistungen anzubieten.

Im Laufe der Jahre habe ich meine Fähigkeiten zunehmend durch Erfahrung und Weiterbildungskurse erweitert, darunter integrierte manuelle Therapie, Kinesiotaping, Mckenzie-Behandlungsmethoden, Manipulation der Wirbelsäule und aktuelle Konzepte der orthopädischen Physiotherapie, um nur einige zu nennen. Das Leben auf dieser Insel hat auch zu außergewöhnlichen Veränderungen geführt, einschließlich des Abschlusses meiner Yogalehrerausbildung. Ich habe festgestellt, dass Yoga Asana eine der wirksamsten Methoden zur Vorbeugung und Rehabilitation von Verletzungen ist, und ich freue mich, meinen Kunden jetzt private Sitzungen anbieten zu können.

Wenn ich keine Patienten behandle, kann ich im Afterglow Yoga Studio unterrichten oder die schöne Natur beim Tauchen, Stand Up Paddle Boarding und Wandern erkunden. ”

Ihre Patientin Kiera Ryon sagte: "Amanda ist so intelligent und versteht wirklich, was in Ihrem Körper vor sich geht und wie man ihn heilt." All dies zusammen mag heute ihr eigenes Leben erschüttert haben.

Am Freitagnachmittag, weniger als eine Stunde nachdem ihre Familie eine Belohnung von 50,000 US-Dollar für Informationen angekündigt hatte, fanden die Retter Frau Eller mit einem gebrochenen Bein, Sonnenbrand und Kratzern und einem Meniskusriss im Knie.

Es gab so viele Helden, die ihren Teil dazu beigetragen haben, Amanda nach Hause zu bringen, und der Bürgermeister von Maui County, Michael Victorino, sagte, er sei dankbar für die Bemühungen der Gemeinde bei der Suche.

 

Diese Suche und Rettung war wirklich eine Zusammenarbeit von Ersthelfern, Familienmitgliedern, Freunden und Freiwilligen der Gemeinde Maui County “, sagte Victorino in einer Erklärung. „Ich danke allen, die an der Suche und Suche nach Amanda beteiligt sind, von ganzem Herzen. Ihre Arbeit, Entschlossenheit und Ihr Opfer haben dazu beigetragen, sie in ihre liebevolle Familie zurückzubringen. Gott segne sie alle. “

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

eTurboNews | Neuigkeiten aus der Reisebranche