ICC Sydney feiert nationale Versöhnungswoche

058_ICC_Sydney_ICCSydneyTheatre_IBA2017_081017_credit-Anna_Kucera
058_ICC_Sydney_ICCSydneyTheatre_IBA2017_081017_credit-Anna_Kucera

Internationales Kongresszentrum Sydney (ICC Sydney) feiert die Beiträge und Erfolge der australischen First Nations in dieser Nationalen Versöhnungswoche, die an die Jahrestage des Referendums von 1967 und der historischen Entscheidung des Mabo High Court im Jahr 1992 erinnert.

Während der Woche wird das ICC Sydney eine Reihe von Kunstwerken der First Nations auf seinen 19 digitalen Klingen zeigen, um die Besucher in Anerkennung des Themas 2019 zu begrüßen: Grounded in Truth, Walk Together with Courage. Dies ist zusätzlich zu dem permanenten Kunstwerk des bekannten Aborigine-Künstlers Jeffery Samuels mit dem Titel Gadigal, Anerkennung Respekt, das an allen Haupteingangspunkten des Veranstaltungsortes und im gesamten Bezirk ausgestellt ist, um Besucher des ICC Sydney und des Tumbalong-Bezirks offiziell willkommen zu heißen.

Intern werden die Teammitglieder des Veranstaltungsortes auch zusammenkommen, um in einem interaktiven Workshop mit Gastrednern, traditionellen Tänzen und Zeremonien sowie einheimischen Produkten etwas über gemeinsame Geschichten, Kulturen und Traditionen zu lernen.

Geoff Donaghy, CEO von ICC Sydney, sagte, dass das Üben der Versöhnung für den Veranstaltungsort, der auf Tumbalong, dem Land des Gadigal-Clans der Eora-Nation, steht und operiert, von größter Bedeutung ist.

„Vor weniger als 12 Monaten waren wir das erste Kongresszentrum in Australien, das einen Versöhnungsaktionsplan auf den Weg gebracht hat. Seit seiner Einführung haben wir in Zusammenarbeit mit dem Eora College ein kulturelles Bildungstraining für Teammitglieder angeboten und ein Vorbereitungsprogramm gestartet, um Arbeitserfahrung und einen Weg zur Beschäftigung für First Nations-Studenten bereitzustellen.

"Dies ist nur der Anfang und wir konzentrieren uns darauf, unsere Absichten weiterhin in die Praxis umzusetzen, um zu lernen, zu teilen und zu wachsen und respektvolle Beziehungen zwischen der breiteren Gemeinschaft, internationalen Besuchern und Menschen der First Nations aufzubauen."

Donaghy sagte, dass ICC Sydney seine Kunden, Partner und die Community einlädt, gemeinsam ein versöhntes Australien durch seinen speziellen Stream des First Nations Legacy Program aufzubauen.

„Es gibt viele Möglichkeiten, authentisches Engagement der First Nations in eine Veranstaltung im ICC Sydney einzubeziehen. Zum Beispiel die Durchführung von Touren durch das Kulturviertel der First Nation, die Organisation von offiziellen Begrüßungszeremonien im Landkreis und das Rauchen mit dem Metropolitan Local Aboriginal Land Council, die Planung kultureller Aufführungen von Künstlern wie der KARI Foundation oder die Präsentation einer Kunstausstellung. Auf dem IMC19 (International Microscopy Congress) im vergangenen Jahr waren Künstler der First Nations sogar damit beschäftigt, wissenschaftliche Zellbilder zu interpretieren. “

Donaghy schloss: „Unsere Vision für Versöhnung ist eine, in der Zusammenarbeit und Partnerschaft eine stärkere Einbeziehung der australischen First People's aus ganz Sydney, New South Wales und Australien fördern. Wir werden weiter auf diese Vision hinarbeiten und unsere Kunden, Partner und Besucher ermutigen, Teil der Reise zu sein. “

Um mehr über die Nationale Versöhnungswoche zu erfahren, besuchen Sie www.reconciliation.org.au.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News