Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die mexikanische Karibik revolutioniert den Tourismus durch nachhaltige Initiativen

0a1a-301
0a1a-301
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Mit türkisfarbenem Wasser, üppigem wildem Dschungel und historischer Maya-Architektur hat die mexikanische Karibik revolutionäre nachhaltige Praktiken umgesetzt, um diesen natürlichen Reichtum zu erhalten. Dies spiegelt sich nun auf dem dritten jährlichen Gipfel für nachhaltigen und sozialen Tourismus wider, der vom 23. bis 26. Juni in Cancún stattfindet.

Nationale und internationale Anbieter, Hotels und Experten treffen sich an vier Tagen zu Mexikos wichtigstem Event für nachhaltigen Tourismus, um die neuesten Nachhaltigkeitsangebote auf dem Markt zu erleben und zu diskutieren. Zusammen mit einer Flut von Öko-Hotels, Recycling-Standards und eindringlichen Naturtouren treibt der wachsende Gipfel die florierende Ökotourismus-Bewegung von Quintana Roo voran.

"Mit unseren wachsenden Nachhaltigkeitspraktiken wollen wir das Ansehen der mexikanischen Karibik als globaler Tourismusinnovator auffrischen", sagte Dario Flota Ocampo, Direktor des Quintana Roo Tourism Board.

Reisende, die die mexikanische Karibik besuchen, können einen umweltfreundlichen Aufenthalt in Hotels wie Fairmont Mayakoba buchen, dessen preisgekröntes Programm für Nachhaltigkeitspartnerschaft die Verbesserung der Gemeinschaft in den täglichen Betrieb einbezieht, indem sie Obst und Gemüse aus lokalen Maya-Dörfern beziehen. Das Hotel hat die Umwelt seit seiner Gründung berücksichtigt, als 10,000 Pflanzen und 40 Tierarten sorgfältig umgesiedelt wurden, um ihre Erhaltung zu gewährleisten. Das von Green Globe anerkannte Paradisus Playa del Carmen verfügt sogar über einen eigenen Nachhaltigkeitsmanager vor Ort, der die verschiedenen nachhaltigen Maßnahmen des Hotels verwaltet. Das Hotel Xcaret Mexico erhielt als erstes Hotel in Lateinamerika die international anerkannte EarthCheck-Zertifizierung, die nur an Immobilien vergeben wird, deren Design und Planung den höchsten Nachhaltigkeitsstandards entsprechen.

Nach dem Check-in können mexikanische Besucher aus der Karibik in beliebten Parks wie dem Nativa Park, einem „Naturmuseum“, das neben den Bemühungen zur Wiederaufforstung den Schutz der einheimischen Meliponabiene fördert und die Besucher zum Probieren einlädt, grünes Leben von der Quelle genießen Bienenheilhonig. Tierliebhaber, die Freiwilligenarbeit suchen, finden sie in Akumal, wo jeden ersten und dritten Sonntag im Monat ein Schildkrötenüberwachungs- und Naturschutzerlebnis stattfindet. Die Teilnehmer wohnen in einem Haus am Strand und helfen beim Schutz einheimischer Schildkröten durch Schnorcheln, Erlernen von Methoden zur Identifizierung von Fotos und andere umweltfreundliche Aktivitäten, die im Programm enthalten sind. Ideal für Tierliebhaber ist auch die natürliche Biosphäre von Sian Ka'an, in der Reisende mit Blue Caribe eine Tour durch die Mangroven unternehmen können, um die endemische Fauna zu beobachten, darunter Seekühe, Krokodile, Schildkröten und Delfine. Viele Reiseveranstalter in der Region, darunter Alltournative, Rio Secreto und EcoColors, bieten Reisenden nachhaltige Touren und Erlebnisse mit dem Ziel, das Bewusstsein zu schärfen und den Umweltschutz zu fördern.

Die Region setzt Nachhaltigkeit auch durch das renommierte „Distintivo S“ (S-Auszeichnung für Nachhaltigkeit) des Tourismussekretärs durch, das Hotels und Tourismusanbietern Vorteile bietet, die einen strengen Energie- und Wasserschutz gewährleisten. 63 Hotels und Reiseveranstalter sind in der mexikanischen Karibik zertifiziert. Solche Vorschriften machen Nachhaltigkeit zugänglich und wünschenswert, jenseits eines Trends und zu einer bewussten Wahl in der malerischen mexikanischen Karibik.