Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Jamaikas Tourismusminister Bartlett nimmt am ersten Asian Resilience Summit teil

0a1a1-14
0a1a1-14
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Jamaikas Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett wird voraussichtlich am 31. Asian Resilience Summit teilnehmen, der am 2019. Mai XNUMX in Kathmandu, Nepal, stattfindet.

Der Minister erhielt diese Einladung von Deepak Raj Joshi, dem Vorstandsvorsitzenden des Nepal Tourism Board, der in einer Podiumsdiskussion über die Widerstandsfähigkeit des Tourismus darum bat, sich anderen globalen Führern im Bereich Reisen und Tourismus anzuschließen.

„Jamaika freut sich sehr, unser Fachwissen über die Widerstandsfähigkeit des Tourismus auf dieser sehr wichtigen globalen Konferenz in Nepal zu teilen. Wir hoffen, die aus dieser Veranstaltung gewonnenen Best Practices mit dem Rest der Welt über das Global Tourism Resilience and Crisis Management Center teilen zu können, das in wenigen Monaten voll funktionsfähig sein wird. Ich freue mich auch darauf, Einblicke in die Rolle des Zentrums und seine Bedeutung für den globalen Tourismus zu geben “, sagte Minister Bartlett.

Das übergeordnete Ziel des Zentrums an der Universität von Westindien, Campus Mona, besteht darin, Risiken im Zusammenhang mit der Widerstandsfähigkeit des Tourismus und dem Krisenmanagement zu bewerten (zu erforschen / überwachen), zu planen, zu prognostizieren, zu mindern und zu managen.

Laut den Organisatoren wird die Sitzung des Ministers in Nepal speziell Länder hervorheben, die die wirtschaftlichen Triebkräfte des Tourismus genutzt und durch eine ordnungsgemäße Positionierung des Sektors für Resilienz gesorgt haben. Weitere Diskussionsteilnehmer in dieser Diskussion sind: Dr. Taleb Rifai, Vorsitzender des Global Travel and Tourism Resilience Council; HE Jing Xu, Regionaldirektor der Welttourismusorganisation (UNWTO); Dr. Mario Hardy, CEO der Pacific Asia Travel Association (PATA); und Ian Taylor, Executive Editor der Travel Weekly Group.

Professor Lloyd Waller, Executive Director des Global Tourism Resilience and Crisis Management Center, wurde ebenfalls eingeladen, in einem Panel über Kommunikation und Schulung zu sprechen. Während der Diskussionen werden die Diskussionsteilnehmer ihre Erfahrungen in Kommunikationsplänen vor, während und nach der Krise austauschen.

Der Gipfel ist Teil der Aktivitäten des Global Travel and Tourism Resilience Council (GTTRC), der entwickelt wurde, um Fachleuten aus verschiedenen Branchen eine Plattform für den Austausch von Informationen und bewährten Praktiken in Bezug auf Resilienz, Krisen und Katastrophen zu bieten - sowohl von Menschen als auch von Natur aus - im Kontext des Tourismus.

Es wird einen starken Fokus auf die Vorteile des Marketings für den unerschrockenen Reisenden sowie auf breitere Affinitätsmärkte, Wahrnehmung, Markenführung und Kommunikation, Unternehmergeist, Regierungsprogramme und -philosophien legen, die für die Resilienzplanung anderer Reiseziele entwickelt oder eingesetzt werden können.

Während seines Besuchs wird der Minister auf Ersuchen von Premierminister Andrew Holness mit dem ehemaligen Generalsekretär der UNWTO, Dr. Taleb Rifai, über die Wiederherstellungsstrategien für Nepals Programm nach dem Erdbeben sprechen.

Minister Bartlett wird später auf die US-amerikanischen Jungferninseln reisen, um am Treffen des Aktionsnetzwerks der Clinton Global Initiative (CGI) zur Wiederherstellung nach Katastrophen im Zeitraum vom 3. bis 4. Juni 2019 teilzunehmen. Dieses Aktionsnetzwerk bringt Führungskräfte aus verschiedenen Sektoren zusammen Entwicklung neuer, spezifischer und messbarer Pläne, die die Erholung vorantreiben und die langfristige Widerstandsfähigkeit in der gesamten Region fördern.

Das Treffen wird innovative Programme im Tourismussektor und nachhaltige Praktiken skizzieren, die kleine und mittlere Unternehmen einschließen und das Wirtschaftswachstum fördern.

Der Minister wird von Professor Lloyd Waller, Senior Advisor / Consultant, und Frau Anna-Kay Newell, seiner Assistentin der Geschäftsleitung, in Nepal begleitet. Professor Waller und Miss Newell werden am 1. Juni 2019 nach Jamaika zurückkehren.

Der Minister wird jedoch am 6. Juni 2019 nach Jamaika zurückkehren, da er allein auf den US-amerikanischen Jungferninseln an der Sitzung des CGI-Aktionsnetzwerks zur Wiederherstellung nach Katastrophen teilnehmen wird.

Die nepalesische Regierung finanziert die Teilnahme des Ministers am Asian Resilience Summit.