Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Finnland unterstützt gemeinsam mit Nordic die Emissionen in der Luftfahrt

0a1a-11
0a1a-11
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Die neue finnische Regierung hat heute ihr Regierungsprogramm vorgestellt, das ehrgeizige Klimaziele und ein Ziel für klimaneutrales Finnland im Jahr 2035 enthält. Im Rahmen der Reduzierung verkehrsbedingter Emissionen wird der Anteil von Biokraftstoffen in der Luftfahrt durch eine Mischungsverpflichtung auf 30% angestrebt.

„Dies ist ein wichtiges Ziel, das es Finnland ermöglicht, gemeinsam mit den Vorreitern die Emissionen in der Luftfahrt zu reduzieren. Der Flugverkehr wird sich in den nächsten 15 Jahren voraussichtlich verdoppeln. Die Luftfahrtindustrie hat sich ab 2020 zu einem klimaneutralen Wachstum verpflichtet und gleichzeitig die Nettokohlenstoffemissionen bis 50 um 2050% gesenkt. Derzeit bietet erneuerbarer Düsentreibstoff die einzig gangbare Alternative zu fossilen flüssigen Brennstoffen für den Antrieb von Flugzeugen “, sagt Ilkka Räsänen, Director Public Angelegenheiten in Neste.

Ziel der norwegischen Regierung ist es, den Anteil erneuerbarer Kraftstoffe in der Luftfahrt bis 30 auf 2030% zu erhöhen. In einem ersten Schritt wurde in diesem Frühjahr ein Gesetz verabschiedet, das die Luftfahrtkraftstofflieferanten verpflichtet, ab 0.5 mindestens 2020% des Biokraftstoffs in ihre Produkte zu mischen.

In Schweden wurde Anfang März dieses Jahres ein Bericht veröffentlicht. Ziel ist es, das Ziel der Regierungsvereinbarung zur Erhöhung des Anteils von Biokraftstoffen in der Luftfahrt zu konkretisieren. Der Bericht schlägt eine Verpflichtung zur Verringerung der Treibhausgasemissionen vor. Das Reduktionsniveau würde 0.8 2021% betragen und 27 schrittweise auf 2030% ansteigen.

„Aus finnischer Sicht ist es großartig, dass unsere Nachbarländer bereits konkrete Wege zur Reduzierung der Emissionen in der Luftfahrt erwogen haben. Es ist wichtig, so schnell wie möglich Diskussionen darüber zu beginnen, wie das Ziel konkret erreicht werden kann, damit alle Parteien genügend Zeit haben, sich auf Änderungen vorzubereiten “, sagt Räsänen.
Neste produziert Neste MY Renewable Jet Fuel ™ aus Abfällen und Rückständen und beabsichtigt, seine Produktionskapazität in den folgenden Jahren zu erhöhen.

Das Regierungsprogramm umfasst auch verschiedene andere Mittel zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen. Neste ist zufrieden mit dem Ehrgeiz sowie der Vielfalt der Möglichkeiten zur Emissionsreduzierung. Ziel ist eine Reduzierung der Verkehrsemissionen um 50% bis 2030. Nachhaltig produzierte erneuerbare Kraftstoffe werden eine wichtige Rolle bei der Erreichung dieser Ziele spielen.