Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Skynet? Gesichtserkennungstechnologie kommt zum Flughafen in Ihrer Nähe

0a1a-16
0a1a-16
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Möglicherweise erkennt die Gesichtserkennungstechnologie einen Flughafen in Ihrer Nähe, um Linien zu kürzen und den Passagierverkehr von Fluggesellschaften zu beschleunigen.

Seine Kritiker warnen davor, dass Gesichtserkennungssysteme, die eine wichtige Innovation in den Bereichen Überwachung und Sicherheit ankündigten, Skynet voll ausschöpfen könnten, was zu einer Art Robo-Apokalypse führen könnte, vor der uns Arnie nicht retten kann. Die Befürworter sagen jedoch, dass dies das Reisen verändern könnte, indem Sicherheitsbedenken ausgeräumt und das Passagiererlebnis viel reibungsloser gestaltet werden.

Hier sind einige der Flughäfen, die sich mit der futuristischen Technologie beschäftigen, um Passagierrückstände zu beseitigen:

Zukunftsweisendes Singapur

Singapur war eines der ersten Länder der Welt, das Pionierarbeit für diese Technologie geleistet hat, um Passagiere schneller durch seine Flughäfen zu befördern. Der Flughafen Changi hat Ende 2017 seine Gesichtserkennungssysteme eingeführt, die mithilfe biometrischer Technologie Passagierwarteschlangen vom Check-in bis hin zu Einwandererkontrollen und Boarding befreien.

Start in den USA

Die USA haben im Dezember 2017 ihr erstes biometrisches Terminal am internationalen Flughafen Hartsfield-Jackson Atlanta in Georgia eröffnet. Der Flughafen spielt eine große Rolle bei US-Flügen und internationalen Transfers durch Nordamerika und ist in Bezug auf die Passagierzahlen der am stärksten frequentierte in den USA.

Seitdem wurden biometrische E-Gates in LAX in Kalifornien, am New Yorker JFK-Flughafen und am Orlando International Airport in Florida eröffnet. Weitere werden an anderen Standorten im ganzen Land abgewickelt.

Chinas Chengdu

Der internationale Flughafen Chengdu Shuangliu in China verwendet die Gesichtserkennung, um den Passagieren nach dem Scannen ihrer Merkmale Reiseinformationen bereitzustellen, zur Überraschung einiger, die die Einrichtung passieren.

Tokyo 2020

Japans geschäftiger Flughafen Narita in der Nähe von Tokio plant, als erster der Nation die eigenen Gesichter der Passagiere als Bordkarten zu verwenden. Der Schritt soll Teil der Vorbereitungen Japans für die Olympischen Sommerspiele und Paralympics 2020 sein, um die Warteschlangen am Flughafen zu verringern, wenn sich Sportfans versammeln.

Obwohl Reisende weiterhin ihre Pässe benötigen, um die Einwanderung zu genehmigen, können sie die Gesichtserkennung verwenden, um sich und ihre Taschen für ihre Flüge einzuchecken und Sicherheitskontrollen zu bestehen.

Heathrow Hub

Der Flughafen Heathrow (der größte in Großbritannien) sagt, dass ab diesem Sommer die Gesichtserkennung für Passagiere anstelle von Bordkarten verwendet wird. Der Flughafen verwendet bereits Gesichtserkennung in seinen Sicherheitssystemen und führt derzeit die Technologie ein, um die Überlastung der Passagiere zu verringern.

Im vergangenen Sommer standen am Flughafen große Warteschlangen, und einige unglückliche Reisende verbrachten mehr als zweieinhalb Stunden damit, die Grenzkontrollen zu durchlaufen.