Templestay: ein einzigartiges Erlebnis in Korea

201906041534_46b0f316_2
201906041534_46b0f316_2

Haben Sie jemals davon geträumt, Ihrem geschäftigen Leben zu entfliehen? Möchten Sie wissen, wie Sie sich wirklich lieben und auf Ihr Herz hören können? Wie wäre es dann mit etwas Besonderem? Eine davon wäre „Templestay“, in dem Sie die traditionelle koreanische Kultur in Korea erleben können.

Templestay bedeutet wörtlich "zwei Tage in einem Tempel bleiben". Das Interesse an der Templestay-Erfahrung hat in letzter Zeit dank einiger Prominenter, darunter BTS 'RM, die den Bulguksa-Tempel besuchen, zugenommen.

Mit Templestay können Sie einen Tag buddhistischer Mönche erleben - zum Beispiel Meditation, „108 Bae“ (108 Niederwerfungen) und „Yebul“ (buddhistische Zeremonie) am frühen Morgen. Sie werden die seltene Gelegenheit haben, sich in einem Tempel in einem abgelegenen Berg so zu entdecken, wie Sie sind, was in Ihrem geschäftigen Alltag vergessen wurde. Sie können auch während eines Gesprächs mit einem Mönch bei einer Tasse Tee Lebensweisheit erlangen.

Darüber hinaus können Sie am ITE kostenlos andere beliebte praktische Erlebnisprogramme genießen, die nur während des Templestays erlebt werden können. Dazu gehören die Herstellung einer Lotuslaterne, buddhistischer Gebetsperlen und traditioneller gemusterter Untersetzer.

Das Kulturkorps des koreanischen Buddhismus wird an der 33. Internationalen Reiseausstellung (ITE) teilnehmen, die vom 13. bis 16. Juni in Hongkong stattfindet. Das Kulturkorps des koreanischen Buddhismus, das das Templestay-Programm durchführt, wird dort alle Informationen bereitstellen, einschließlich spezieller Programme in englischer Sprache für internationale Teilnehmer.

Der Buddhismus sagt: "Alles, was lebt, ist glücklich." Wenn Sie sich so umarmen möchten, wie Sie sind, verpassen Sie bitte nicht diese Gelegenheit, um mehr über Templestay in Hongkong zu erfahren.

Drucken Freundlich, PDF & Email